Gegenwind 181

Menü

 

 

Jul 232002
 

Kann das gut gehen?

Der SVW ist gerettet! Doch wo es lang geht, bestimmt allein der Geldgeber Albert Sprehe.

181 titelbildDas Neueste
● Richtigstellung: Im letzten Gegenwind berichteten wir unter der Überschrift „Geschoben und gemogelt“ über Vorgänge beim Roten Kreuz. Die dort aufgestellten Behauptungen, dass die Mitgliederversammlung „unter Ausschluss der Presse“ stattgefunden habe und dass „die Fragen nach dem Hintergrund eines Insolvenzverfahrens, das beim Amtsgericht per Aushang angekündigt wird“ unbeantwortet geblieben seien, entbehren jeder Grundlage. Genauere Informationen und eine ausführliche Richtigstellung.
● “Fußball ist unser Leben“ oder „Wie der SVW schuldenfrei wurde“
● Das Seewasseraquarium ist wieder offen. Wir laden wir Sie zu einen kleinen Bummel durch die Bullermeckschen Gemäuer ein.
● Nicht nur Ron Sommer, auch Werner Biehl hat sich von allen Ämtern verabschiedet. Wir vergießen eine kleine Abschiedsträne.
● Das war knapp! Der CVJM kann auch im nächsten Jahr sein Angebot aufrechterhalten.
● Dem Wochenende an der Jade wurde eine Diät verordnet.
● Schon etwas angestaubt: Ratssplitter aus dem Juni.
● Schlechte Zeiten sieht Werner Ahrens von der Wilhelmshavener Arbeitsloseninitiative auf die Arbeitslosen zukommen.
● Reiten für den Frieden
● Gegenwind schwächelt
● Tage der Sozialpsychiatrie
● Baustillstand in der Hermannstraße
● Wendepunkt Sommerfest
● Leserbriefe: Elektrifizierung der Bahnstrecke; Abriss Südzentrale

Die Druckausgabe: Gegenwind 181

Print Friendly
Jul 232002
 

„Geschoben und gemogelt“

lautete die Überschrift eines Artikels, in dem wir über die Jahreshauptversammlung des Deutschen Roten Kreuzes berichteten. Die darin von uns aufgestellten Behauptungen sind falsch. Wir zitieren aus der Stellungnahme des Roten Kreuzes: Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Reiten für den Frieden

Seit 1984 organisieren FreizeitreiterInnen jährlich einen Wanderritt zu politischen Themen durch verschiedene Gebiete der Bundesrepublik. In diesem Jahr geht der Ritt von Oldenburg über Bad Zwischenahn nach Wilhelmshaven.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Aus finanziellen Gründen konnte der Juli-Gegenwind nicht erscheinen. Die Ursache für die momentane finanzielle Atemnot ist schnell benannt: Unsere Druckerei erhöhte den Druckpreis um 6 Prozent.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Irre

Interessante Veranstaltungen zu den „Tagen der Sozial-Psychiatrie“

(noa) Otto Normalverbrauchers Bild vom psychisch Kranken hat sich in den letzten Jahren gewandelt und ist realistischer als vor 50 oder auch nur vor 20 Jahren. Seit die Betroffenen nicht mehr automatisch weggesperrt werden, kennt fast jede/jeder einen oder mehrere Menschen, die so schwere psychische Beeinträchtigungen haben, dass sie nicht mehr voll arbeitsfähig und/oder in vielen Belangen auf Unterstützung angewiesen sind. Und trotzdem: Wer versteht diese Leute tatsächlich?

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Stillstand

herrscht immer noch am Ende der Hermannstraße (vgl. „Kein Handlungsbedarf?“ in Ausgabe 180). Mitte Mai schrieb die Eigentümerin des Hauses Nummer 1 an den Fachbereich Immobilien und an das Straßenbauamt der Stadt, um den Fertigbau der Straße anzumahnen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

 

Hallo Redaktion Gegenwind!
Ich lese eure Zeitung stets mit großen Interesse, so auch die Ausgabe Nr. 180.
Auch die unendliche Geschichte über die Bahn habe ich mit großen Interesse gelesen. Ich gebe euch in allen Punkten recht bzgl. der Profilierungssucht unserer Politiker. Den wichtigsten habt ihr aber vergessen, unseren Bundeskanzler Gerhard Schröder. Dieser hatte noch in seiner Eigenschaft als Landesvater Niedersachsens der Stadt die Elektrifizierung versprochen und vollmundig über Rundfunk und Presse veröffentlicht. Nur passiert ist bis heute nichts. Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Schiebungen

Was tut man nicht alles für den Sport!

(hk) Sportbegeistert sind die MitarbeiterInnen des Gegenwind (fast) alle – dennoch war der Sport immer nur ein Randthema für uns. Und so wird es auch wohl bleiben, obwohl es in diesem Artikel um den SVW, das Paradepferd des jadestädtischen Fußballs, geht. Ob es bei der Erfüllung der Wünsche des neuen Sponsors Sprehe auch sportlich zugegangen ist, mögen unsere LeserInnen nach dem Studium der folgenden Zeilen für sich entscheiden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Neue Haimat

Seewasseraquarium nach Umbau wieder eröffnet

(iz) Nach einjähriger Umbauzeit durch die Bullermeck-GmbH sind die Seehunde Peter, Paul & Mary in ihr neu gestyltes Planschbecken am Südstrand zurückgekehrt. Hatte das inhaltliche Konzept zu öffentlichen Auseinandersetzungen um Tierschutzaspekte geführt, so ist es jetzt der Denkmalsschutz, der den Betreibern wie den Behörden Bauchschmerzen bereitet. Dieses und weitere Probleme führten dazu, dass das Aquarium mit zweimonatiger Verspätung immer noch unfertig eröffnet wurde.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Mensch, Werner!

Mit Wirkung zum Juni gab der Grüne Fraktionsvorsitzende Werner Biehl auf sein Ratsmandat zurück – mit Rücksicht auf seine Familie, für die er mehr Zeit benötigt. Für ihn rückte Gerda Kümmel nach.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Aufatmen!

Noch einmal wurde die Schließung des CVJM abgewendet

(noa) Nachdem der CVJM Wilhelmshaven e.V. seine Sorgen jahrelang im stillen Kämmerlein gewälzt hat, verblüffte eine „WZ“-Überschrift am 19. Juni die regelmäßigen LeserInnen unseres Lokalblattes: „CVJM: Chancen für den Förderlehrgang“ hieß es da auf Seite 8, und darunter: „Vermutlich besteht noch eine Chance, die Förderlehrgänge beim CVJM vor dem endgültigen Aus zu bewahren.“

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Logo Ratssplitter

Juni 2002

(iz) Die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause ist zwar schon ein Weilchen her, aber auf eine durchgängige Chronik der Meinungen und Beschlüsse, die unsere LeserInnen vor allem vor anstehenden Wahlen Revue passieren lassen sollten und die auch nützliche Bürgerinfos enthält, möchten wir nicht verzichten.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Abgespeckt

Wochenende an der Jade 2002: Wenig Neues, einiges Fehlendes, aber viel Schönes

(iz/ub) Die hoch verschuldete Wilhelmshavener Projekt GmbH musste in diesem Jahr beim Wochenende an der Jade spürbar auf Sparflamme kochen. Dass weniger BesucherInnen als sonst kamen, lag aber wohl eher am Regen, denn für die Qualität des Programms kann auch gelten „weniger ist mehr“. Begleiten Sie den GEGENWIND bei einem kommentierten Festbummel.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 232002
 

Mir wird schlecht...

Gegenwind-Gespräch mit Werner Ahrens

(noa) In einer Presseerklärung über die Expertenkommission der Regierung zur Senkung der Arbeitslosigkeit (Hartz-Kommission) schreibt die Arbeitsloseninitiative Wilhelmshaven/Friesland: „Wenn das realisiert wird, was der Öffentlichkeit an Brocken vorgeworfen wurde, dann beginnt die Jagdsaison auf Arbeitslose. … Die Arbeitslosen sind heute verpflichtet, sich um Arbeit zu bemühen, aber in Zukunft sollen sie beweisen, dass sie an diesem Wettlauf um nicht vorhandene Arbeit teilgenommen haben.“

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top