Gegenwind 244

Menü

 

 

Mai 052009
 

Gemeinsam

Acht Natur- und Umweltverbände aus der Region Wilhelmshaven wehren sich gemeinsam gegen den Raubbau an der Natur

 

Titel 244Ahoi!

Wilhelmshaven soll Standort für eine CO2-Abscheidungsanlage werden. Werden da wieder Steuergelder vergraben, die dann für den Ausbau einer umweltverträglichen Energieversorgung fehlen?

Niemand muss frieren! Mit dieser Schlagzeile informieren wir Sie kurz vor dem Sommer darüber, dass die Heizkosten für Hartz IV-Empfänger in der tatsächlichen Höhe gezahlt werden müssen.

Über Ungereimtheiten beim Beschluss der Stadt Wilhelmshaven gegen das Urteil des Landessozialgerichts bezüglich der Kosten der Unterkunft Revision einzulegen: So nicht!

Die Natur- und Umweltverbände der Region nehmen Stellung zu den Briefen des OB und der Wirtschaftsverbände zu ihrer gemeinsamen Resolution.

Ratssplitter

Während die Umweltschützer die Entlastung der Jade von Schadstoffen fordern, will die Raffinerie höhere Schadstoffmengen genehmigt bekommen.

Alle reden von der Krise. Alle reden von der Abwrackprämie. Alle reden von Opel. Wir haben mit Opel geredet. Nämlich mit Opel-Schmidt.

Auch im Gegenwind geht’s manchmal sportlich zu. Wir berichten über das Fußballturnier der Tagesstätten für psychisch Kranke.

Neu aufgestellt hat sich der Club zu Wilhelmshaven. Ob sich auch etwas verändert hat?

Wir berichten wir über die Absicht der RWE, verflüssigtes Erdgas an der NWO-Brücke anzulanden.

Leserbriefe

Asphalt-Mischwerk bereits genehmigt

Wer Kraftwerke baut braucht auch Stromleitungen. Wir informieren über den geplanten neuen Mastenwald.

„Ahoi“ heißt es zum Abschluss unserer neuen Rubrik ‚Das Letzte’. Lesen Sie selbst!

Die Druckausgabe Gegenwind 244

Print Friendly
Mai 052009
 

Korrigieren

müssen wir eine Aussage aus dem Beitrag „Peinlich!“ in der Ausgabe 243. Da haben wir am Ende geschrieben: „40 Agnes-Miegel-Schulen gab es in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg – gegenwärtig sind es noch drei.“ Tatsächlich sind es nur noch zwei. „Die Düsseldorfer Realschule, die seit 1958 diesen Namen trug, wurde nach zahlreichen antifaschistischen Vorstößen seit November 2007 von der Schulkonferenz umbenannt in Realschule Golzheim. Der Rat der Stadt Düsseldorf folgte diesem Beschluss am 06.11.2008“, teilt Uwe Koopmann aus Düsseldorf mit. Er schließt seine Email mit den Worten: „. Ich wünsche den antifaschistischen Kräften in Wilhelmshaven weiterhin viel Erfolg bei ihren Bemühungen für eine Umbenennung der Agnes-Miegel-Schule.“ Wir auch! (noa)
Print Friendly
Mai 052009
 

Sitzfleisch

braucht man oft – beim Arzt, bei Behörden, überall. Natürlich auch beim Job-Center. Neulich passiert: Eine junge Frau, die im Januar (!) Möbel beantragt hatte, bekam vor Ostern überraschenden Besuch: Der Prüfdienst des Job-Centers kam, um nachzusehen, welche Möbel in der Wohnung tatsächlich fehlen. Am Dienstag nach Ostern sollte die junge Frau „zur Notfallzeit“ ins Job-Center kommen, um ihren Berechtigungsschein abzuholen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Wilhelmshavener Engel

Seit September 2008 gibt es das Geschäft von „Wilhelmshavener helfen“ in der Grenzstraße

Der Verein „Wilhelmshavener helfen“ hat jahrelang (an verschiedenen Standorten) den Fair-Markt betrieben. Nach Meinungsverschiedenheiten über die Führung und Zukunft des Geschäfts teilte sich die Belegschaft, und es entstand das neue Geschäft in der Grenzstraße, während der Fair-Markt in der Ebertstraße privat weiterbetrieben wird.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Ineos zahlt nicht mehr

Der NDR berichtete am 22. April 2009 in seinen 18 Uhr-Nachrichten im Fernsehen [NDR Regional 18:00 Uhr], dass sich das Chemieunternehmen INEOS auf dem Voslapper Groden in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet.
Laut Angaben des NDR hätten der Finanz- und der Verwaltungsausschuss beschlossen, dass das Unternehmen seine ausstehende Gewerbesteuer stunden dürfte. Der Betrag liegt bei ca. 500.000 Euro. (Quelle Bürger Forum 24.04.09)
Print Friendly
Mai 052009
 

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Der Aufsichtsrat der Landesbühne Niedersachsen Nord GmbH wählte in seiner Sitzung in Jever Landrat Walter Theuerkauf (Aurich) als Nachfolger für den verstorbenen Wolfgang Frank zu seinem Vorsitzenden.
Landrat Theuerkauf sagte nach seiner Wahl, er könne sich die Region ohne die Landesbühne nicht vorstellen. Er würde daher alles in seiner Macht Stehende tun, die Existenz der Landesbühne zu sichern.
Print Friendly
Mai 052009
 

Bunt statt Braun

Ein breites Bündnis hatte sich in Wilhelmshaven zusammengefunden, um dem Aufmarsch der DVU am 25. April 2009 geschlossen entgegentreten zu können. Letztendlich kamen knappe zwei Dutzend Neofaschisten, die dann abgeschirmt von der realen Welt ihre Sprüche klopften. Zum Schutz der Stadt trat die Polizei völlig überzogen mit 900 Leuten an – das volle Programm mit berittener Abteilung, schneller Zugreiftruppe, Polizisten mit schildkrötenähnlicher Panzerung usw.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Aus den Augen, aus dem …? Unsinn!

CO2-Abscheidung: Mit subventioniertem Volldampf in die ökologische Sackgasse

(iz) Leider kein Aprilscherz: Am 2.4. titelte die WZ mit der Nachricht, dass in Wilhelmshaven eine von bundesweit drei Pilotanlagen zur Abscheidung von CO2 aus Kohlekraftwerken entstehen soll. Der Klimakiller Nr. 1 wird dann einfach irgendwo in der Erde verbuddelt. CO2 weg, Klima gerettet – klingt doch super, oder?

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Niemand muss frieren!

Logo HartzIV und Recht

Heizkosten müssen in tatsächlicher Höhe gezahlt werden

(noa) „Warme Wohnung wird Luxusgut“, ist der Leitartikel aus der „Guten Morgen Sonntag“ vom 5. April überschrieben. In dem Beitrag wird Bezug genommen auf eine Presseerklärung der Diakonie Oldenburg. Dazu heißt es dort: „Die Heizkosten treiben Hartz IV-Empfänger in die Armut“

. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

So nicht!

Es gibt mindestens einen Wilhelmshavener, der die Machenschaften der Behörden nicht unwidersprochen hinnimmt.

(noa) Eigentlich wollten wir auf die Umstände, unter denen der Antrag auf Revision des LSG-Urteils vom 11.12.08 bezüglich der Kosten der Unterkunft für Hartz IV-Betroffene zustandegekommen ist, im Gegenwind nicht eingehen. Leserzuschriften haben uns veranlasst, nun doch einigen Ungereimtheiten nachzugehen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Natur ohne Schutz?

gnu_logo

Natur- und Umweltschutzverbände mit Antworten des Oberbürgermeisters und der Wirtschaftsverbände nicht zufrieden

(hk) Das ist ja schon eine einmalige Sache, dass acht regionale Natur- und Umweltschutzverbände mit einer Stimme sprechen – vor wenigen Jahren war das noch unvorstellbar. Doch die Entwicklung in Wilhelmshaven lässt da so manchen Fundamentalisten realistisch und so manchen Realisten fundamentalistisch werden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Logo Ratssplitter

vom 22.4.2009
schleunigst ein- und ausgepackt von Imke Zwoch

„Beschleunigung“ war das Motto dieser Sitzung – nach weniger als einer halben Stunde war der öffentliche Teil abgefrühstückt. Bei einem Punkt ging es darum, Ausgaben (an Unternehmen) zu beschleunigen, bei einem anderen, Ausgaben (für Hilfebedürftige) auf die lange Bank zu schieben.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

…und noch`n Dreh’, em röchelt noch!

Die WRG will Ihre Abwasserfrachten um 60% erhöhen – BUND und LBU fordern dagegen Entlastung der Jade

(jm) Am 28.April fand im Gorch-Fock-Haus eine weitere Erörterung des beantragten Raffinerieausbaus (WUP) statt. Nach dem am 03. März abgehandelten Antrag nach Bundes-Immissionsschutzgesetz wurde das Projekt diesmal unter dem Aspekt des Nds. Wassergesetzes beleuchtet.

Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 052009
 

Krise? Was für eine Krise?

Wenn es Wörter gibt, die wohl keiner mehr hören kann, sind es solche wie „Krise“ oder „Abwrackprämie“.

(jes) Auch wenn diese Zeit aus Sicht der Finanzmärkte als eine sehr düstere erscheint, gibt es doch noch genug Lichtblicke, die aufzeigen, dass hierzulande nicht alles den Bach runtergeht. So wie beispielsweise das Wilhelmshavener Unternehmen Opel Schmidt mit seinen 100 Mitarbeitern.

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top