Gegenwind 2009
Dez 152009
 

Planungen enträtselt!

Blaupause aus dem Planungsamt gibt Auskunft über die Grundlage der Stadtplanung in Wilhelmshaven

Gegenwind 249 TitelSchnitt

“Realitätsverweigerung“ ist unser Artikel zur verschobenen Inbetriebnahme des JadeWeserPorts überschrieben.

Wir besprechen die neue Wilhelmshaven-DVD.

Im Stadtteilbeirat Westliche Südstadt wurden einige Projekte vorgestellt, die insbesondere die Initiativen Jugendlicher stärken sollen.

Wir stellen die neue Musik-Kneipe in der Südstadt Muddy’s vor. Jeden Donnerstag gibt’s dort Livemusik – und am 26.12. ein Benefizkonzert zugunsten unserer Zeitung.

Agnes Miegel und kein Ende. Wir fassen noch einmal die Daten aus dem Leben der Schriftstellerin zusammen, die unserer Meinung nach belegen, dass eine Schule heutzutage nicht mehr den Namen Agnes Miegels tragen kann.

Auch unsere Ratssplitter finden Sie in dieser Ausgabe wieder. Sie wurden von einem neuen Mitarbeiter zusammengesucht.

Vor der Disko Fun/Lollipop kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen, weil die Türsteher nur eine begrenzte Zahl an Ausländern reinlassen. “Rassismus oder Selbstschutz?“

Wir berichten über die Südstadt-Sanierung – hier weiß die eine Hand nicht, was die andere tut. Dieser Eindruck entstand jedenfalls auf der letzten Sitzung des Stadtteilbeirats.

Der neue Koalitionsvertrag bietet Anlass zu Pessimismus. “Hartz IV und Recht“

Achtung: Kosten der Unterkunft schnell überprüfen lassen!

Aus der Schule geplaudert

Die Wilhelmshavener Raffinerie hat alle erwünschten Genehmigungen erhalten – doch nun will sie die Erweiterung doch nicht mehr.

Kurz vor Schluss: Das Letzte – Fast ein Jahresrückblick

Anfang November starb Pastor Helmut Warntjen. Wir erinnern uns an ihn.

Die Druckausgabe: Gegenwind 249

Print Friendly
Dez 152009
 

Neuer Kreisvorstand

Am 12. November fand eine Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Wilhelmshaven der Partei DIE LINKE statt, und ein neuer Vorstand wurde gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand bilden Elisabeth Wolf, Anette Nowak, Detlef Schön, Johann Janssen und als Schatzmeister Günther Hoppe; BeisitzerInnen sind Jasmin Roos, Helga Weinstock, Matthias Tiller und Klaus Heckenbach. (noa)

Print Friendly
Dez 152009
 

Realitätsverweigerung

Unsere Hafengrandis wollen einfach nicht kapieren, dass die Inbetriebnahme des JWP mangels Containern verschoben werden muss

(jm) Der Hafenkörper des JWP samt Stromkaje soll in knapp einem Jahr fertiggestellt sein. Damit wären die dafür veranschlagten 650 Mio. € an Steuergeldern verbaut. Doch wann wird das Großprojekt von der dazu angeheuerten Hafenbetreibergruppe „Eurogate/Maersk“ für den Containerumschlag aufgerüstet? Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Antwort

Unseren Artikel zur Kündigung des Radio-Jade-Redakteurs Wolle Willig im letzten Gegenwind beendeten wir mit dem folgenden Satz: “Ist der Bürgerfunk, der einmal aus links-gewerkschaftlichen Kreisen heraus geboren wurde, in der Kälte des Neoliberalismus angekommen? Radio Eriwan, bitte antworten.“ Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Wilhelmshaven digital

Großer Auftrieb am 10. Dezember 2009 in der Wilhelmshavener UCI Kinowelt. Die MDC (Media Design & Concepts GmbH) hatte zur Vorpremiere der “neuen offiziellen Wilhelmshaven-DVD” geladen.

(hk) Die neue DVD wurde von MDC in Zusammenarbeit mit der Wilhelmshaven Touristik (WTF) und der Stadtverwaltung erstellt. Aus 4 Stunden Material entstand ein knapp 30-minütiges Porträt der Sponsoren-Firmen und der Stadt Wilhelmshaven. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Es tut sich was

Soziales Förderprogramm soll Jugendliche stärken

(iz) In der Oktobersitzung des Stadtteilbeirats für die westliche Südstadt wurden drei Projekte präsentiert, die Jugendliche auf ihrem steinigen Weg in die Zukunft stärken sollen. Das Geld für die von Bund und EU geförderten Projekte ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber auf jeden Fall gut angelegt. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Logo Ratssplitter

zusammengesucht von Wolle Willig

Neue Besen kehren gut! Wir freuen uns, dass ein einstmals hauptamtlicher Radioredakteur jetzt ehrenamtlich als gelber Engel eingesprungen ist und uns dabei hilft, den Kasten (das Rathaus) sauber zu halten. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Nichts wie hin!

“Muddy’s”: Neuer Musik-Club in der Rheinstraße

(iz) Kleine, feine Musikkneipen mit Clubatmosphäre sind in Wilhelmshaven und umzu rar gesät. Ein Wilhelmshavener Paar hat nun den mutigen Schritt gewagt, in der Südstadt ein neues Angebot zu schaffen. Ob das “Muddy’s” zu einer Institution wird, entscheidet das Publikum. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Es wird Zeit!Agnes Miegel

Wann kommt endlich Bewegung in die überfällige Umbenennung der Agnes-Miegel-Schule?

(hk) Seit beinahe 10 Jahren befassen wir uns im Gegenwind mit der Namensgeberin der Agnes-Miegel-Schule in Wilhelmshaven. Doch es passiert nichts. Es herrscht immer noch Ruhe. Der Gegenwind möchte noch einmal einige Daten aus dem Leben Agnes Miegels veröffentlichen, damit endlich Bewegung in die Sache kommt. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit

Wenn man vor verschlossenen Türen steht

(mt) Wir befinden uns vor der Diskothek FUN/LOLLIPOP an einem Freitagabend. Der Laden ist wie immer brechend voll, und die Garderobe nimmt schon keine Anoraks mehr entgegen. Kein Wunder, die Disco ist beliebt. Schließlich bietet sie sehr viel, gute Musik, ein tolles Ambiente, viele Aktionstage wie z.B. die 11/33-Party (11 Euro zahlen und für 33 Euro verzehren). Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Schilda lässt grüßen

Südstadt-Sanierung nimmt groteske Züge an

(iz) Im Rahmen des “Stadtumbaus” wurde in den letzten Jahren in der westlichen Südstadt so manches niedergerissen, neu gebaut und geplant. Bei der letzten Sitzung des Stadtteilbeirats verdichtete sich der Eindruck, dass eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 152009
 

Anlass zu Pessimismus

Bei der ALI-Versammlung im November war der Koalitionsvertrag Thema

(noa) Ein wichtiger Punkt sorgt schon jetzt, so kurz nach der Wahl, für erheblichen Wirbel: Die im Koalitionsvertrag vereinbarte Steuersenkung geht keineswegs so einfach durch, wie Schwarz-Gelb sich das gedacht hat. Sogar schwarz-gelb regierte Bundesländer wollen im Bundesrat dagegen stimmen, da die Landesfinanzen unter der „Entlastung“ leiden werden. Weiterlesen »

Print Friendly
go Top