Gegenwind 237

Menü

 

 

Jul 072008
 

Hinter dem Horizont ...

Das Junge Theater setzte dem architektonischen Denkmal Südzentrale ein kulturelles Denkmal.

titelbild 237Denk mal!
♦ Fehlplanungen und falsche Verheißungen – es geht um die Errichtung eines weiteren e.on-Kraftwerks auf dem Rüstersieler Groden.
♦ Was soll das mit der Info-Box am Geniusstrand? Ein Techno-Spielplatz an Stelle eines Badestrandes? Informationen zu einer millionenschweren Attraktion.
♦ Nichts läuft heutzutage ohne Sponsoring ab. Das kennen wir vom sonntäglichen Tatort oder von den Fußballspielen zur EM. Einer der Großen im Sponsorengeschäft ist der Energieriese e.on. Wir untersuchen, ob es sich dabei um edle Spenden oder trojanische Pferde handelt.
♦ Was geschieht mit dem Projekt der Landesbühne Nord „Hinter dem Horizont …“? Wird es nach einmaliger Aufführung in der Versenkung verschwinden? Damit es nicht ganz in Vergessenheit geraten kann, haben wir eine Collage dieses Südzentralen-Projekts erstellt.
♦ Wir plaudern aus der Schule: Die CDU prescht vor und brüskiert die anderen Parteien, die Schulleitungen und den Stadtelternrat.
♦ Hartz IV und Recht: Kinder haben ein Recht auf Bildung.
♦ Mit guten Vorschlägen verblüffte der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz das Verwaltungsgericht Oldenburg. Mit welchen Tricks es gelang, diese Vorschläge nicht zu berücksichtigen: Oldenburger Sandkuchen.
♦ Sind „Ein-Euro-Jobs“ Arbeitsplatzkiller? Ein Bericht aus der neoliberalen Gruselwelt.
♦ Andere Gemeinden, andere Sitten: was in Wilhelmshaven ehernes Gesetz ist, gehört im ostfriesischen Großefehn auf den Müllhaufen.
♦ Die Oldenburger zeigten den Neo-Nazis wo es lang geht.
♦ Trauriger Aufschwung bei der Wilhelmshavener Tafel.
♦ JadeWeserPort ohne Wertschöpfung
♦ Lärm bis zum krank werden: OVG Lüneburg spricht Recht.
♦ Der Staat zockt Urlaubs- und Weihnachtsgeld ab.
♦ Grundsaniert und unerträglich: Das Ratrium
♦ Ohne Rücksicht auf Verluste: Arbeiten im Naturschutzgebiet.
♦ Klima-Aktionscamp gegen Kohlekraft

Unser Titelbild zeigt eine vor den Südgiebel der Südzentrale montierte Szene aus dem Stück „Hinter dem Horizont…“. Das Foto vom Südgiebel verdanken wir ©GRUPPO635.com|foto:hufenbach

Die Druckausgabe: Gegenwind 237

Print Friendly
Jul 072008
 

Hinter dem Horizont...

Die Südzentrale trägt einen Geist in sich, der stärker als alle Willkür ist.

(hk) Es scheint sich ja das Gerücht zu bewahrheiten, dass es um die Zukunft der Südzentrale so schlecht gar nicht aussieht. Nach bisher noch nicht offiziell bestätigten Angaben will der Kraftwerksbetreiber e.on das Gebäude erstehen und einer neuen Nutzung zuführen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Baumaßnahmen ohne Schallschutzwand

Seit einigen Wochen finden im nordöstlichen Teil des Naturschutzgebietes Voslapper Groden Süd erhebliche Erdarbeiten statt. In diesem Bereich soll die zukünftige Gleisanlage des JadeWeserPorts (JWP) verlaufen. Dagegen hat eine Privatperson Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) eingelegt.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Hitzefrei!

Knapp zwei Jahre ist es her, dass aus dem City-Haus das „Ratrium“ wurde. Monatelang waren die dort untergebrachten städtischen Dienststellen ausgelagert gewesen, damit das Haus entkernt und grundsaniert werden konnte. Es ging um Asbest in den Wänden, aber auch um unangenehme Gerüche, die auf geheimnisvollen Wegen aus dem im Erdgeschoss gelegenen Lebensmittelmarkt in die Dienststuben gelangten.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Mit dem Kopf unterm Arm vor Gericht?

Ein Voslapper Bürger hat ein Eilverfahren zwecks Normenkontrolle beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg (OVG) gegen die Stadt Wilhelmshaven angestrengt. Er wohnt in einem als reines Wohngebiet eingestuften Teil Voslapps, in dem die Lärmgrenzwerte jetzt schon überschritten werden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Container-Netzwerker Eurogate

Der zukünftige Betreiber des JadeWeserPort – die Firma Eurogate – teilt in einer Pressemitteilung vom 03.07.08 ihren Beschluss mit, „ein Inland-Containerterminal-Netzwerk aufzubauen. Ziel ist die Entlastung der Seeterminals sowie ein verbesserter Service für die Kunden. Das Konzept sieht vor, die Container bereits im Inland anliefern und abholen zu lassen.“[/einleitung] Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Dein Zelt fürs Klima -

Klima-Aktionscamp gegen Kohlekraft in Wilhelmshaven

Unter dem Motto „Dein Zelt fürs Klima“ wollen die Organisatorinnen und Organisatoren des Klima-Aktionscamps gemeinsam mit den Teilnehmenden darauf aufmerksam machen, dass gerade jetzt in vielen Orten Deutschlands der Neubau von Kohlekraftwerken geplant, genehmigt und durchgeführt wird. Wilhelmshaven soll sogar drittgrößter Standort für Kohlekraft weltweit werden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Mehr als 3000 Menschen

demonstrierten am 5. Juli in Oldenburg gegen einen Aufmarsch der Neo-Nazis, die mit 50 bis 70 Leuten angereist waren. Die Veranstalter sprachen von einer erfolgreichen Aktion. DGB-Vorsitzender Manfred Klöpper zum Gegenwind: “Auch wenn es nur gegen 50 Neo-Nazis ging, die Bürger und Bürgerinnen aus Oldenburg und Umgebung haben bewiesen, dass sie bereit sind, gegen solche Aufmärsche Präsenz zu zeigen, dass sich der Widerstand nicht in gute und böse Demonstranten spalten lässt.”

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Voll zurück nach vorgestern!

Von Fehlplanungen, falschen Verheißungen und noch viel mehr am seeschifftiefen Wasser

(jm) „Sehr geehrte Damen und Herren,
die Firma E.ON Kraftwerke GmbH plant die Erweiterung des derzeit in Wilhelmshaven betriebenen Kohlekraftwerks durch die Errichtung und den Betrieb eines zweiten Kraftwerksblocks mit einer zusätzlichen Feuerungswärmeleistung von ca. 1.000 MW.“

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Edle Spenden oder trojanische Pferde?

Wie e.on & Co. sich Sympathien erkaufen

(iz) Der Energieriese e.on ist sehr bemüht um die Sympathie der örtlichen Bevölkerung am Standort seiner Kraftwerke. Dabei setzt der Konzern zum einen auf die Schiene des Dialogs, zum anderen auf die Kraft des Sponsorings.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Techno-Spielplatz statt Geniusstrand

„Infobox“ zum JadeWeserPort ist eröffnet

(iz) Wo Kinder noch letztes Jahr in freier Natur im Sand herumtollen, buddeln und schwimmen durften, befindet sich jetzt eine große Hafenbaustelle. Dafür können kleine und große Kinder ihren Spieltrieb in einem virtuellen Containerhafen unter Dach mit Trackball und Joystick ausleben. Unterhaltungswert besitzt die interaktive Ausstellung allemal. Doch ist es korrekt, für diese Werbeschau der Hafenlobby auch noch Eintritt zu erheben?

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Vorwahlkampf: Die CDU macht eine Welle

Aus der Schule

Ganz begeistert war die Wilhelmshavener CDU von sich selbst: Mitte Juni „stellten Helmut Möhle als Vorsitzender des Schulausschusses und Brigitte Klee (ebenfalls Mitglied im Schulausschuss) sowie Fraktionsvorsitzender Prof. Günter Reuter die Pläne konkret vor.“ (WZ, 19.07.2008) Die Pläne, damit sind die Ideen der CDU-Fraktion für die Zukunft der weiterführenden Schulen in Wilhelmshaven gemeint.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jul 072008
 

Kinder haben ein Recht auf Bildung!

Logo HartzIV und Recht

 

(noa) Das laufende Schuljahr geht zu Ende. Die Schülerinnen und Schüler haben schon die Listen der Schulbücher und des sonstigen Schulbedarfs für das kommende Schuljahr; die Eltern der Kinder, die im August eingeschult werden, wissen auch schon, was ihr Nachwuchs zu Beginn der 1. Klasse braucht.

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top