Gegenwind 187

Menü

 

 

Feb 062003
 

Willi Wuff: Jetzt öfter im Fernsehen

Wulff lässt Gabriel nur noch Staub schlucken und Biester verweist Adam des Feldes. Landtagswahl 2003!

187 titelbildTrotz alledem!
● 150 Jahre Jadevertrag: Für Wilhelmshaven ein Grund zum Feiern. Wir haben uns das Fest-Programm angeschaut. Wir präsentieren ein erstes Ergebnis.
● Niedersachsen hat gewählt – Wilhelmshaven auch. Wir bewerten wir das Wahlergebnis und zwei voraussichtliche Minister der schwarz-gelben Koalition.
● Was darf ein Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes? Unser Ex-Ministerpräsident meint, dass er zumindest nicht gegen den geplanten Hafenbau sein darf. Wir glossieren das anhand des Lebenslaufs unseres Ex.
● Rolf Frerichs dürfte unseren LeserInnen inzwischen bekannt sein – Neues von einem unermüdlich kämpfenden Bürger.
● Natürlich darf auch in dieser Ausgabe der JadeWeserPort nicht fehlen. Um viel Geld und um die Frage, wer es aufbringen wird, geht es diesmal.
● Ist Ihnen schon aufgefallen, dass in Wilhelmshaven der Ton immer militaristischer wird? Uns wohl. Eine kleine Auswahl.
● „Schluss mit der Geheimniskrämerei“ hieß es für einige Minuten auf der Ratssitzung am 8. Januar. Die Ratssplitter geben Auskunft, was da los war.
● Und wieder stirbt ein Stück Wilhelmshaven: Der Kiosk an der KW-Brücke wurde abgerissen und das Miles muss auch den städtebaulichen Plänen weichen.
● Wieder einmal geht es um die Schwierigkeiten von Leuten, die einen Weg aus der Abhängigkeit von Drogen suchen.
● Leserbriefe, Meldungen und Veranstaltungstipps

Die Druckausgabe: Gegenwind 187

Print Friendly
Feb 062003
 

Da haben wir den Salat!

Das Volk hat gesprochen und Wilfrid Adam muss wieder arbeiten.

(red) Damit hatte wohl keiner, und am wenigsten Wilfrid Adam und Dr. Uwe Biester, gerechnet: Adam verliert sein sicher geglaubtes Direktmandat und sucht schon einen neuen Job. Dr. Biester wird es nicht leicht haben, an die Arbeitsleistung des Wilfrid Adam heranzukommen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Kaninchen im Käfig

Es war ein wenig still geworden um die in Schortens ansässige “Tierrechtsbewegung” e.V. (TRB); das lag daran, dass sich der Vorstand einfach mal (nach über 17 Jahren) eine Auszeit gegönnt hat – so weit dies möglich war. Tiervermittlungen, Notfälle u. a. blieben selbstverständlich weiter akut. (Aquarium, Zirkusunternehmen, schlechte Tierhaltung usw… als Beispiele.)

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

General-Anzeiger am 29.12.2000: Wilhelmshaven. Wilhelmshaven erhält einen Biotechnologiepark. Er soll 2001 auf dem etwa 80 000 Quadratmeter großen Ausstellungsareal der Expo am Meer entstehen, einem früheren Kasernengelände, teilte die Pressestelle der Stadt am Donnerstag mit.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

kriegshafen

Ja, spinnen denn alle? Ein Jörg-Michael Henneberg unterschrieb das oben stehende Bild in seinem Sonderbericht zum Wilhelmshaven-Jubiläum mit den Worten: „Der Glanz vergangener Zeiten: der Reichskriegshafen.“

Print Friendly
Feb 062003
 

Mit Empörung

nahmen viele WilhelmshavenerInnen den Abriss des Kiosks an der Auffahrt zur Kaiser-Wilhelm-Brücke zur Kenntnis. Begründung der Stadtverwaltung: Es hätte sich kein Käufer gefunden. Der Wilhelmshavener Rechtsanwalt Bolko Seifert erstattete daraufhin eine „Anzeige wegen Verstoßes u.a. gegen Denkmalschutzbestimmungen.“

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Kein Wasser

liefern die Stadtwerke Wilhelmshaven (jetzt GEW) zukünftig mehr nach Jever. Mit 1,44 Euro pro Kubikmeter lagen die Wilhelmshavener gut 55 Cent über dem Angebot des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV). Eine entsprechende Bürgeranfrage hatte Wilhelmshavens 1. Stadtrat Wolfgang Frank auf der Dezember-Ratssitzung noch in gewohnt überheblicher Art mit „Wir haben alles im Griff“ beantwortet. Doch auch in Jever sind nicht alle begeistert über den neuen Wasserlieferanten, denn für den Verbraucher wird unterm Strich wohl nicht so ganz viel herauskommen, schließlich muss der OOWV für 12 Millionen Euro das Leitungsnetz von den Wilhelmshavenern kaufen. (hk)

Print Friendly
Feb 062003
 

Seit dem 01.01.03 gibt es eine neue Leistung der Öffentlichen Hand: die Grundsicherung. Sie dient der Sicherung des Lebensunterhaltes im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung. Anspruchsberechtigt sind daher Menschen ab dem vollendeten 65. Lebensjahr und zudem Menschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll erwerbsgemindert sind.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

 Röbbelen verlässt Wattenmeerhaus

Maria Röbbelen, langjährige Leiterin des Nationalpark-Zentrums „Das Wattenmeerhaus“, hat im Januar ihre Stelle gekündigt. Nachdem der Vertrag mit ihrem Vorgänger Wilm Prasse nach öffentlichen Auseinandersetzungen mit dem Vorstand gekündigt worden war, hatte Röbbelen die Einrichtung erfolgreich aus dieser schwierigen Krise geführt und mit ständig neuen Projekten, wechselnden Ausstellungen und einem attraktiven Veranstaltungsangebot zu einer überregional wirksamen Attraktion für Touristen, aber auch für Einheimische entwickelt.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Wattenmeer soll Weltnaturerbe werden

Das Kabinett hat der Anmeldung des Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“ als Weltnaturerbe bei der UNESCO zugestimmt. Es folgt damit einer vom Landtag einstimmig verabschiedeten Entschließung vom 21. November 2002. Das Umweltministerium wurde gebeten, das weitere Verfahren mit den Wattenmeer-Anrainern Hamburg und Schleswig Holstein abzustimmen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch –

ist ein Projekt verschiedener Wilhelmshavener Institutionen. Es soll Betroffenheit auslösen, die eigene Ohnmacht und Sprachlosigkeit überprüfen, zu mehr Aufmerksamkeit, Vorsicht, Selbstbewusstsein, Offenheit im Gespräch anregen. Idee und Konzept: Christa Marxfeld-Paluszak

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Bustour zur bundesweiten Demonstration gegen den Irak-Krieg am 15.2. in Berlin über Oldenburg

Fahrkarten sind über die DFG-VK Niedersachsen/Bremen (Nds-HB@dfg-vk.de, Tel/Fax 0441 59 47688) und im AStA-Büro der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (asta@uni-oldenburg.de) erhältlich.
Abfahrt 15.2., 6.00 Uhr, ZOB Oldenburg, Rückkehr 15.2., ca. 24.00 Uhr, ZOB – Oldenburg
Fahrtkartenpreise: 10,00 Euro ermäßigt, 15,00 Euro normal.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!!!

Print Friendly
Feb 062003
 

Landesarbeitsgericht erklärt Betriebsratswahl bei Sykes Classic für gültig

Die regelmäßigen GEGENWIND-LeserInnen werden sich erinnern: Bei Sykes Classic, so berichteten wir im Dezember, sitze der Betriebsrat wacklig, weil die Wahl angefochten worden sei (vgl. „‚Leitende’ und ‚leidende’ Angestellte“ in Ausgabe 185).

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Was heißt denn hier Niveau?

Am 24. Januar 2003 besuchte Ministerpräsident Sigmar Gabriel die Grüne Stadt am Meer.

Im Anschluss an die offizielle Veranstaltung wollten Mitglieder der Bürgerinitiative „Bürger gegen den JadeWeserPort“ dem Ministerpräsidenten ein Gastgeschenk überreichen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Feb 062003
 

Ein Grund zum Feiern wird sich wohl finden lassen

(hk) Wilhelmshaven hat viele Väter. Und so sind wir hier in der Lage, beinahe in jedem Jahr irgendeinen runden Geburtstag zu feiern. Und in diesem Jahr heißt es 150 Jahre Jadevertrag.

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top