März 2018

Menü

 

 

Mrz 262018
 

fb-banner

Breites Bündnis lädt ein

Das Leid der Tausenden in den aktuellen Krisen-, Konflikt- und Kriegsregionen dieser Welt ist für ein breites Bündnis aus Parteien und Organisationen Anlass, hier in Wilhelmshaven am Ostermontag eine Friedenskundgebung unter dem Motto:

„Wilhelmshavener Friedensmarsch“

zu veranstalten.
Wir wollen den Menschen aus Wilhelmshaven und der Umgebung ein Angebot machen, ihrer Sorge und ihre Ablehnung gegenüber Krieg, Tod und Terror Ausdruck zu verleihen. Neben Redebeiträgen der Veranstalter, wird Katja Keul (MdB / GRÜNE) als Hauptrednerin erwartet.
Am 02. April 2018, ab 15 Uhr treffen sich alle interessierten Teilnehmer*innen auf dem Valoisplatz.
Die Demonstrationsroute verläuft über die Jadeallee, die Südstrandstraße, die Kaiser-Wilhelm-Brücke und zurück über die Weserstraße zum Valoisplatz.


Veranstaltet bzw. unterstützt wird der Wilhelmshavener Friedensmarsch von: BÜNDNIS’90/DIE GRÜNEN (Initiator), JUSOS in der SPD Wilhelmshaven, DIE LINKE. Wilhelmshaven, Freie Liste Wilhelmshaven [B|A|S|U], Gegenwind – Zeitung für Arbeit, Frieden und Umweltschutz, Schlicktown Magazin, Gay in WHV, QUEERströmung e.V., Neue Botschaft Sued e.V.

Mrz 202018
 

Grafik: Antje Kloster

(red) Auf Initiative von B’90/Die Grünen Wilhelmshaven wird in diesem Jahr nach langer Zeit wieder ein Ostermarsch  in WHV stattfinden. „Das Leid von Tausenden in den aktuellen Krisen-, Konflikt- und Kriegsregionen dieser Welt ist für uns Anlass, hier in Wilhelmshaven am Ostermontag eine Friedensdemo zu veranstalten“, so die Initiator*innen. „Wir wollen den Menschen aus Wilhelmshaven und der Umgebung ein Angebot machen, ihrem Frust und ihrer Ablehnung gegenüber Krieg, Tod und Terror Ausdruck zu verleihen.“

Zum Auftakt treffen sich die Teilnehmer*innen am Ostermontag um 15 Uhr auf dem Valoisplatz. Die Demoroute verläuft über die Jadeallee, die Südstrandstraße, die K.-W.-Brücke und zurück über die Weserstraße.

Es handelt sich nicht um eine parteipolitische Veranstaltung, die Grünen Wilhelmshaven wollten zunächst einen Aufschlag machen und suchen weiter nach gleichberechtigten Bündnispartnern. Vereine und andere Organisationen und Einzelpersonen sind eingeladen, den Aufruf zu unterstützen. Interessierte können auch an einem Bastelabend für Plakate und Banner teilnehmen.

Aktuelle Infos gibt es auf der Facebook-Seite „Friedensmarsch Wilhelmshaven“. Anmeldung / Rückfragen: info(at)gruene-wilhelmshaven.de

 

Mrz 052018
 

Der Theaterabend zur Revolution 1918 von Michael Uhl läuft nur noch drei Mal

„Feuer aus den Kesseln“ wird von der Presse als „ein Meisterwerk“ (Wilhelmshavener Zeitung), „das Highlight der Theatersaison“ (Jeversches Wochenblatt) und „mitreißende Inszenierung“ (Radio Jade) gefeiert. Überregionale Kritiker loben „das unerhört kraftvolle Ensemble“ (Deutschlandfunk), das „famos“ und „beeindruckend“ aufspielt (taz), und die „besondere ästhetische Kraft“ der Bühne (Nachtkritik). Der NDR veröffentlichte, was auch viele Zuschauer bestätigen: „Der Landesbühne Nord ist mit dieser Neuinszenierung von Tollers Stück ein ganz großer Wurf gelungen.“ (NDR, Kulturspiegel)


Siehe auch: Kritik im Gegenwind 


Weiterlesen »

Mrz 032018
 

Ausstellung über die entwicklungspolitische Dimension der Meerespolitik im Wattenmeer Besucherzentrum

Am Mittwoch, den 7. März 2018, um 19.00 Uhr, wird in der Dachgalerie des UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrums die Ausstellung „Das Meer – die letzte Kolonie“ eröffnet.
Kai Koschinski, Projektkoordinator von Fair Oceans, wird eine Einführung in die Ausstellung halten. Die von Fair Oceans und Brot für die Welt konzipierte Ausstellung stellt anhand von sechs Schwerpunktthemen die vielfältigen Bezugspunkte zwischen Umwelt- und Entwicklungsfragen auf See vor. An Beispielen aus der Fischerei, dem Meeresschutz oder der Schifffahrt werden den Besucherinnen und Besuchern die globalen Dimensionen der Ozeane und Meere veranschaulicht und drängende Zukunftsfragen aufgeworfen.

Weiterlesen »

go Top