Gegenwind 172

Menü

 

 

Aug 292001
 

Traditionen

1914: Der Kaiser kennt keine Parteien mehr – nur noch Deutsche. Dann zogen die Deutschen in den Krieg.
2001: Eberhard Menzel kennt keine Parteien mehr – nur noch Wilhelmshaven – dann zog er in den Wahlkampf.

172 titelbildwahl.welten
● Alles dreht sich um die Kommunalwahl – so auch in diesem Gegenwind – eigentlich eine Wahl-Sonderausgabe.
● Unglaublich, wie mit einem bürokratischen Federstrich gute Ansätze zur Arbeit mit Kindern zunichte gemacht werden.
● Auf in den Wahlkampf! Die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort hatte ins Gorch-Fock-Haus geladen und 5 OB-KandidatInnen standen zahlreichen ZuhörerInnen Rede und Antwort.
● Kaum bekannt und auch kaum erwähnenswert wäre die Kandidatur der Wählergemeinschaft Wilhelmshavener Bürger, wenn auf der Liste nicht auch ein sozialdemokratisches Urgestein kandidieren würde.
● Auch der DGB hatte das Kandidaten-Fünferpack eingeladen. Es geht um Sozialpolitik, Frauenrechte, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.
● zeig dich! – für demokratie courage zeigen – Ein Event der DGB-Jugend im Pumpwerk
● „Viele Ideen, aber kein fertiges Konzept“ ist unser Gespräch mit KandidatInnen der Wilhelmshavener Alternativen Liste (WALLI) überschrieben. Es geht um Integration, Bürgerbeteiligung und natürlich um den JadeWeserPort.
● Die Grünen im Wahlkampf: wieder einmal ist das Kommunalwahlprogramm der Wilhelmshavener Grünen Thema im Gegenwind.
● Theda meldet sich nicht mehr! Ihre Schwester Wilma hat nun die Feder gezückt und einen Brief nach Jamaica geschickt. Exklusiv für Sie!
● Nachrichten: Wer wird den JadeWeserPort bezahlen? Henna Mond. Wilhelmshavener Schulen 1 und 2
● Leserbriefe

Die Druckausgabe: Gegenwind 172

Print Friendly
Aug 292001
 

Prostitution an Wilhelmshavener Schulen?

Ein Publikumsbeitrag auf einer DGB-Veranstaltung Mitte August schlug ein wie eine Bombe. Diskutiert wurden die Auswirkungen der städtischen „Haushaltskonsolidierung“ der letzten Jahre auch zu Lasten sozialer Leistungen wie der Betreuung von Kindern aus zerrütteten Familienverhältnissen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Kein fertiges Konzept, aber viele Ideen

GEGENWIND-Gespräch mit Vertretern der Wilhelmshavener Alternativen Liste

(ub/noa) In der WZ ist die WALLI im Wahlkampf reichlich kurz gekommen. Der GEGENWIND hat sich in mehreren Ausgaben zunächst mit der Entstehung und dann mit dem Programm der WALLI auseinandergesetzt und dabei auch kritische Worte gefunden. In unserer letzten Ausgabe vor der Kommunalwahl kommt die WALLI selber zu Wort. Wir sprachen mit Hildegard Korell, Karl Josef Dellwo, Johann Janssen und dem WALLI-OB-Kandidaten Joachim Tjaden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Wilhelmshavener Schulen

Um sozial benachteiligten Kindern spielerisch fürs Leben lernen zu lassen, richteten engagierte Lehrkräfte an der Wasserturmschule einen „Baukindergarten“ ein. In einem Gelände, das mit Recyclingmaterial vom Stadion Friedenstraße umfriedet ist, haben die Kinder gemeinsam Hütten gebaut und mit diesem konkreten Ziel vor Augen verschiedene Fertigkeiten trainiert:

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Taschenspieler

Wer erinnert sich noch an die Aussage, dass der JadeWeserPort ausschließlich privat finanziert werde? Diese Aussage, Grundlage für den Ratsbeschluss zum Bau des Hafens, veränderte sich im Laufe der Planungsrealisierung zusehends.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Liste Sieben

Zur Kommunalwahl am 9. September treten erstmalig zwei Wählergemeinschaften in Wilhelmshaven an. Neben der Wählergemeinschaft Wilhelmshavener Alternative Liste (Walli) wirbt auf Platz 7 der Wählerliste die Wählergemeinschaft Wilhelmshavener Bürger (WWB) um Stimmen für ihre Kandidaten. Der Entschluss, eine Initiative zu gründen, kam den Akteuren erst im Oktober des letzten Jahres. Trotzdem hat man es geschafft, für alle 6 Wahlbereiche Kandidaten aufzustellen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Traum oder Albtraum?

BI gegen den Jadeport diskutiert mit OB-KandidatInnen

(hk) Das Fünfergespann der Wilhelmshavener OB-KandidatInnen tingelt in den letzten Wochen von Veranstaltung zu Veranstaltung. Neben den Themen, die sich die VeranstalterInnen auf die Fahnen geschrieben haben (seien es der Frauenring oder der DGB) geht es im Hauptteil der Debatten immer wieder um den JadeWeserPort. Wir berichten von einer Veranstaltung, auf der es nur um dieses Thema ging. Unter der Überschrift „JadeWeserPort: Traum oder Albtraum?“ hatte die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort, die, wie bei den Veranstaltungen der BI üblich, auch das Gorch-Fock-Haus mit ZuhörerInnen füllen konnte, das Fünfergespann eingeladen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Was bin ich?

DGB diskutierte mit OberbürgermeisterkandidatInnen

(iz) Die Blütezeit lokaler Streitkultur in Form von öffentlichen Podiumsdiskussionen ist lang vorbei. In den letzten Monaten wurde sie durch die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort wiederbelebt. Anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl trommelte jetzt auch der DBG Wilhelmshaven Vertreter der Parteien und interessierte BürgerInnen zusammen, um sich einen Abend lang mit stadtpolitischen Problemen auseinanderzusetzen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Die beste Alternative?

Nicht besonders grün zeigt sich das Kommunalwahlprogramm der Wilhelmshavener Grünen

(noa) Hoffnungsträger werden kritischer begutachtet als die, von denen man ohnehin nichts erwartet hat. Die Grünen sind einst angetreten für Umweltschutz, Basisdemokratie, Frauenrechte, Rechte von Minderheiten, Frieden. Die Grünen in der Regierungsverantwortung auf kommunaler, Landes- und Bundesebene machen dagegen REALPOLITIK, die oft nichts mehr mit diesen Werten zu tun hat.

Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

Unendlich viele GEGENWIND-LeserInnen vermissen Thedas Briefe an ihren liebn Kuddl schmerzlich. Die GEGENWIND-Redaktion auch. Aber die beiden sind einfach von ihrer Hochzeitsreise nach Jamaica nicht zurückgekehrt. Verständlich ist das ja. Trotzdem – die Sehnsucht ist groß. Auch Theda ihre Schwester Wilma vermisst ihre Schwester Theda. Sie hat angefangen, ihr zu schreiben und sie über die Geschehnisse in Wilhelmshaven zu informieren. Vielleicht bekommt Theda dann ja doch Lust, wieder in die Heimat zu kommen. Uns liegt Wilmas letzter Brief an Theda vor: Weiterlesen »
Print Friendly
Aug 292001
 

 

Zum Artikel: Geht nicht? – Gibt’s nicht! im Gegenwind Nr. 171
Fass ohne Boden
‚Hans‘ van Weelden (H.V.W.) verneint die zunehmende Versandung der WRG-Umschlaganlagen bei Bau des geplanten JadeWeserPorts: Durch den JadeWeserPort (JWP) werden sich die Strömungsverhältnisse verbessern und die Baggerkosten werden reduziert. (…) In einer von uns 1992 in Auftrag gegebenen Studie wurde der JWP als Lösung der Strömungsprobleme und damit der Senkung der Baggerkosten dargestellt.
In der JWP-Machbarkeitsstudie aus dem Jahre 1999 steht jedoch was ganz anderes: Am Küstenanleger der Tankerlöschbrücke WRG vermindern sich die Strömungsgeschwindigkeiten, wodurch es zu in einer Tendenz vermehrten Sedimentation kommen kann. Weiterlesen »

Print Friendly
Aug 292001
 

zeig dich!

heißt eine Veranstaltung, die von der Gewerkschaftsjugend und verschiedenen lokalen/regionalen Initiativen und Verbänden am 31.08 und 01.09.2001 in Wilhelmshaven im und am Pumpwerk durchgeführt wird.
Das vielfältige Programm gruppiert sich um die Thematik, aktiv für demokratische Kultur zu streiten und entschieden gegen Rechtsextremismus einzutreten. Zielgruppe sind insbesondere Jugendliche im Alter von 14-25 Jahren, willkommen ist aber jede und jeder!

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top