Mai 2013

Menü

 

 

Mai 212013
 

WWF-Studie weckt trügerische Hoffnungen

gw20130521_1b2(Von Jochen Martin) Vom JadeWeserPort (JWP) als Transshipmenthafen würden alle deutschen Containerhäfen profitieren, meint die Umweltorganisation World Wildlife Fund (WWF). Dies habe ein von ihr eigens hierfür beim Institut für Logistikmanagement in Salzgitter in Auftrag gegebenes Szenario unter dem Arbeitstitel „Eine Alternative zur Vertiefung der Flussmündungen von Elbe und Weser“ ergeben. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 152013
 

gw20130515_1b1

Auftaktveranstaltung zum Bürgerbegehren

Am 23.05.2013 um 19:30Uhr im Kreuzelwerk, Freiligrathstr. 432

Liebe Bürgerinnen und Bürger, „WIR“ sind eine Gruppe aus interessierten Schülern, Lehrern, Eltern und sonstigen Bildungsinteressierten, die sich zum Ziel gesetzt hat eine attraktive Schullandschaft und Bildungsplanung voranzutreiben. Da unsere Briefe, E-Mails und Leserbriefe von der Mehrheitsfraktion im Rat nicht beachtet, Fachleute im Schulausschuss nicht gehört und der Elternwille außer Acht gelassen wurde, haben wir uns zusammengeschlossen, um etwas zu bewirken. Am 13.05.2013 haben wir ein Bürgerbegehren bei der Stadt Wilhelmshaven eingereicht.

Wie dieses Bürgerbegehren aussieht und wie es mit diesem formalen Vorgang weitergeht, möchten wir Ihnen gerne auf einer Auftaktveranstaltung näherbringen.

Initiative „WIR machen Schule“

Print Friendly
Mai 142013
 

Vernebelte Transparenz

(Pressemitteilung der BASU vom 14.05.2013 –hk- ) Vorstoß von SPD und CDU für mehr Transparenz? Ja, was ist denn nun los? Während die Mehrheitsgruppe von CDU/SPD noch in der Februarsitzung des Rates einen Antrag der BASU-Fraktion auf ein „gläsernes Rathaus“ ablehnte, bringt sie jetzt einen Antrag ein, der das Verfahren für die Besetzung von Führungspositionen in städtischen Gesellschaften und Beteiligungen transparenter machen soll. Verkehrte Welt? Oder alles nur heiße Luft? Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 082013
 

Flussseeschwalben beobachten – „federnah“

gw20130508_1b1(Pressemitteilung Institut für Vogelforschung veröffentlicht am 08.05.2013 –hk- ) Seit Mitte April sind die ersten wieder da: Die Flussseeschwalben sind dabei, ihre Brutkolonie am Banter See in Wilhelmshaven zu beziehen, zu balzen, sich ihren Nistplatz vorzubereiten und sich vor allen Dingen von der langen Reise aus ihrem Winterquartier zu erholen und ordentlich zu futtern. Weiterlesen »
Print Friendly
Mai 022013
 

Gedenkansprache von Karl-Heinz Fürst (IG-Metall-Senioren) am 2. Mai 2013 am Wilhelm-Krökel-Platz in Wilhelmshaven.

gw20130502_1b1Sehr geehrte Damen und Herren!
Zu unsere Gedenkveranstaltung darf ich Sie herzlich begrüßen.
Vor 80 Jahren, am 2. Mai 1933, haben die Nazis mit der Erstürmung der Gewerkschaftshäuser die legitime Vertretung der Arbeitnehmerschaft brutal zerschlagen. Sie haben die Gewerkschaftsfunktionäre eingekerkert, gefoltert und ermordet. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 012013
 

Extrablatt zum 1. Mai

 

Liebe Leserinnen und Leser,

vor genau einem Jahr, am 30. April 2012, veröffentlichten wir auf unserer Internetseite unter dem Titel „Flaute“ einen Text, mit dem wir erklärten, warum wir die Druckausgabe des Gegenwind (bis auf Weiteres) eingestellt haben.

Bis heute fragen immer wieder Menschen, wo denn der Gegenwind geblieben ist. Sie vermissen ihre Stadtzeitung schmerzlich und versuchen uns zu ermuntern, weiterzumachen. Wir haben uns damals die Entscheidung nicht leicht gemacht. Nach wochenlangem Kampf waren wir so „platt“, dass wir unseren LeserInnen eine Erklärung als Druckausgabe schuldig geblieben sind.

Das holen wir hiermit nach in der Hoffnung, am 1. Mai viele unserer treuen LeserInnen zu erreichen, denen das Blatt in der Hand immer noch mehr bedeutet als ein Text im WorldWideWeb.

Geht natürlich gar nicht, die älteste, das heißt am längsten durchgängig erscheinende alternative Stadtzeitung Deutschlands einfach sang- und klanglos verschwinden zu lassen!

Der Titel dieser Sonderausgabe erinnert an die guten alten Zeiten, wo wir in lebhafter Redaktionsrunde um treffende Überschriften feilschten. „Quo vadis?“ wurde im Laufe der Jahre zum running gag, wenn uns gerade mal gar nix einfiel.

Vielleicht fällt Ihnen und Euch etwas ein zur Zukunft des GEGENWIND?

Gespannt: Eure Redaktion

Hier gibt es die Gegenwind-Extra-Druckausgabe (als pdf-Datei): Extra!



 

Print Friendly
Mai 012013
 

Was ist mit dem Gegenwind los?

Ein Stück schonungsloser Transparenz. Nachträgliche Druckfassung des am 30.04.2012 online veröffentlichten Textes

(red) Unseren StammleserInnen wird kaum entgangen sein, dass dem Gegenwind etwas die Puste ausgegangen ist. Die letzte gedruckte Ausgabe erschien Ende Januar 2012. Seitdem schoben wir den Termin für den nächsten Gegenwind von einer Redaktionssitzung zur nächsten. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 012013
 

Ein Jahr ist ins Land gegangen, seit der gedruckte Gegenwind auf Eis gelegt wurde.

Wir haben seitdem viele, ausschließlich positive Rückmeldungen erhalten. Positiv in dem Sinne, dass die Zeitung hochgeschätzt wird bzw. wurde, und ihr Fehlen entsprechend bedauert. Viel Lob für unsere Arbeit und die Qualität der Beiträge. Viel Verständnis für unsere Entscheidung, trotzdem immer wieder Versuche, uns zum Weitermachen zu bewegen. Gut gemeinte Ratschläge, wie sich das bewerkstelligen ließe. Allerdings, mit einer Ausnahme, keine spontane „ich komme und mache mit!“-Aussage. Weiterlesen »

Print Friendly
go Top