Gegenwind 163

Menü

 

 

Nov 212000
 

Expo am Meer: Ende gut - alles gut?

Nach 5 aufregenden Monaten herrscht wieder Ruhe in der Stadt – Ein letzter Expo-Bummel!

Kruda / Wölbern:Mensch! Natur, Technik!GW TB zum Abschluss der Expo am Meer

Das Titelbild wurde von Hajo Kruda und Pico Wölbern für den Gegenwind erstellt.

Rundgang
● Die Auseinandersetzung um den JadeWeserPort nimmt in diesem Gegenwind einen breiten Raum ein:
● Demonstrationen der Gegner und der Befürworter am 27. Oktober vor dem Rathaus
● Das Berger/Planco-Gutachten favorisiert Wilhelmshaven als Standort. Doch was steht eigentlich drin?
● Die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort will mit gelöster Handbremse mehr Tempo in die Auseinandersetzung bringen.
● Vor fast 9 Monaten bekamen die Verwaltung und die Mehrheitsgruppe im Rat einen Fragenkatalog vorgelegt. Auf die Beantwortung warten die Fragensteller noch immer.
● Das Berger/Planco-Gutachten auf dem Prüfstand. Wir entnahmen einige Stichproben.
● Schlechte Zeiten für Wilhelmshavens Hartdrogen-Abhängige: Noch immer gibt es keine Abgabestelle für Methadon.
● Die Galerie M macht dicht. Wir beleuchten wir die Hintergründe.
● Es kommt Schwung in den Laden: Das Eisenstein-Kurzfilmfestival entwickelt sich zur Top-Adresse!
● Man war unter sich, als Jürgen Elsässer im Gewerkschaftshaus sein Erkenntnisse über die Rolle Deutschlands im Kosovo- Krieg vortrug.
● Das Apollo braucht Unterstützung – oder sind die Kinomacher selbst schuld?

Die Druckausgabe: Gegenwind 163

 

Print Friendly
Nov 212000
 

Demos pro und Contra

Demonstrationen am 27. Oktober 2000

Schwer was los am Rathaus!

Freitag, 27.Oktober, 10.00 Uhr: Nur schlappe 150 bis 200 Leute folgten einem Aufruf des ICI-Betriebsratsvorsitzenden Jürgens, sich „nicht von einer handvoll Gegnern, die teilweise 200 km und mehr entfernt wohnen, bei dieser einmaligen Chance stören zu lassen.“

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Hafenschnipsel

Eine Betrachtung bekannt gewordener Zahlen und Fakten aus dem Berger/Planco-Gutachten

(hk) Es ist eine dumme Angewohnheit von Politik und Wirtschaft, das „gemeine Volk“ immer nur mit Brosamen abzuspeisen. Die Machbarkeitsstudie der Wilhelmshavener Hafenwirtschaft (WHV) wurde interessierten Bürgern erst zur Verfügung gestellt (und das auch nur lückenhaft), als die WHV durch massive Proteste in die Ecke gedrängt wurde. Wir können nur hoffen, dass es um das Berger/Planco-Gutachten nicht wieder einen solchen Eiertanz gibt – obwohl einige Äußerungen zu entsprechenden Befürchtungen Anlass geben.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Die Handbremse lösen!

Trotz neuer Gutachten: Die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort macht weiter

(hk) Anlässlich der Vorstellung der Machbarkeitsstudie führte der Gegenwind im März ein Gespräch mit Vertretern der Bürgerinitiative. Jetzt liegt das Berger/Planco-Gutachten vor, in dem Wilhelmshaven als Standort für den Tiefwasser-Terminal favorisiert wird. Anlass für uns, mit den Gruppensprechern Manfred Berger und Hans Freese erneut ein Gespräch zu führen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Einfach arrogant

…ist das Verhalten der Mehrheitsgruppe des Rates und der Stadtverwaltung gegenüber der BI gegen den JadeWeserPort

(hk) Am 6. März 2000 übergab die Bürgerinitiative gegen den JadeWeserPort den Fraktionen von SPD, Bündnis90/Die Grünen sowie den Dezernenten der Verwaltung den untenstehenden Fragenkatalog. Bisher wurde keine dieser Fragen beantwortet. Wir veröffentlichen die von der Bürgerinitiative gestellten Fragen, deren Beantwortung ja nicht nur für die Mitglieder der BI, sondern für alle WilhelmshavenerInnen – und in besonderen Maße auch für die Ratsmitglieder – von Interesse sind, verbunden mit der Hoffnung, dass die angesprochenen Gruppen endlich ihre Hausaufgaben machen und sich mit den Problemen des JadeWeserPorts auseinandersetzen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Stichproben

Platz wäre ja vorhanden – aber wird ein JadeWeserPort überhaupt gebraucht?

(jm) Die Bedarfsanalyse für einen Tiefwasserhafen von Planco Consult und die Vergleichsstudie Cuxhaven/Wilhelmshaven von der Gutachterfirma Roland Berger liegen noch nicht öffentlich vor. Nach Auswertung diesbezüglicher Zeitungsmeldungen zu urteilen, wird von den Gutachtern weder die Notwendigkeit eines deutschen Tiefwasserhafens erhärtet noch der mittelfristige Bedarf zusätzlicher Container-Stellplätze bzw. Schiffsliegeplätze nachgewiesen. Es lohnt sich jedoch, einige Plausibilitätstests durchzuführen…

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Eine Methadon-Abgabestelle muss her!

Drogenkranke nehmen ihr Medikament öffentlich

(ft/noa) Seit Mitte Oktober findet die Ausgabe des Drogenersatzstoffes Methadon an Heroinabhängige samstags und sonntags öffentlich statt. Der Arzt Johann Janssen, der seine Praxis in Fedderwardergroden hat, kommt am Vormittag für eine Stunde in die Stadt und versorgt seine Patienten auf dem Rathausplatz. Was soll das?

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Ende gut - Alles gut?

Ein Rückblick auf die EXPO am Meer

(ft/iz) Die EXPO am Meer ist nun vorbei, viele atmen auf, und wir wollen uns rückblickend inhaltlich mit der Wilhelmshavener Weltausstellung beschäftigen. Was gab es in den einzelnen Arealen zu sehen, und wie waren die Reaktionen der Besucher zum Inhalt und zur Organisation der EXPO am Meer?

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Finissage

Galeristin Christa Marxfeld-Paluszak gibt nach 22 Jahren auf

(iz) Wilhelmshavener Kunstfreunde traf es wie eine Hiobsbotschaft, als Christa Marxfeld für Ende Oktober 2000 die Schließung der „Galerie M“ bekannt gab. Für uns und andere kam ihre Entscheidung nicht ganz unerwartet – weshalb, möchten wir an Hand eines Gespräches deutlich machen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Volles Programm

Der Eisenstein: Ein Filmfestival, das sich gewaschen hat

(ft/iz) „Im Zeichen der Waschmaschine“ stand das diesjährige Wilhelmshavener Kurzfilmfestival. Das pfiffige Werbekonzept wurde dem individuellen Charakter und anspruchsvollen Niveau der Veranstaltung gerecht. Mit dem früheren Titel „Maritime Filmtage“ wurde auch der letzte Hauch eines provinziellen Shanty-Charakters abgestreift, und der „Eisenstein“ konnte sich zu einem Magneten für Fachwelt und Publikum mausern.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Die Wahrheit stirbt

Jürgen Elsässer stellte im Gewerkschaftshaus seine Recherchen zum Kosovo-Krieg vor

(iz) In unserer komplizierten Welt geben Menschen sich gern mit einfachen Erklärungen zufrieden. Wenn man die Dinge jedoch in historischen und geografischen Zusammenhängen betrachtet, ergibt sich plötzlich ein ganz anderes Weltbild. Das macht natürlich etwas Mühe, die Lektüre von „Bild“ oder „WZ“ reicht dafür nicht aus. Kritische Journalisten machen sich diese Mühe, wovon politisch aufgeschlossene Zuhörer bzw. Leser profitieren – z. B. als „konkret“-Redakteur Jürgen Elsässer in Wilhelmshaven sein neues Buch vorstellte.

Weiterlesen »

Print Friendly
Nov 212000
 

Leserbriefe

Schöne Grüße aus der Nordseepassage!

Betrifft: Apollo, Gegenwind Oktober
Sehr geehrte Damen und Herren,
in Ihrer neuesten Ausgabe stellen Sie die wirtschaftliche Situation des „Apollo“ dar. Weiterlesen »

Print Friendly
go Top