Gegenwind 152

Menü

 

 

Mai 151999
 

Der neue Gegenwind:

Gegenwind 152 TitelDer Krieg der NATO gegen Jugoslawien beherrscht momentan unser Denken. Dennoch haben wir einen Gegenwind zusammenbekommen. Wir befassen uns mit einigen Aspekten des Krieges.

Wo stehen eigentlich Wilhelmshavens Grüne? Im Gegenwind-Gespräch auf kommt deren Ratsfraktion zu Wort. Es geht um neue Partner, Hornbach, Expo, Jade-Port…

Eine Chance vertan? Das wangerländische Hooksiel wird der Expo-Stadt Wilhelmshaven im Expo-Jahr 2000 wohl noch einige Kopfschmerzen bereiten.

Werden durch den Jade-Port Arbeitsplätze geschaffen? Wir haben uns mal umgeguckt.

Der Gegenwind sprach mit dem parteilosen Sozialdemokraten Horst Simmersbach. Simmersbach begründet noch einmal, warum seine Kandidatur nicht parteischädigend war.

Auch in Wilhelmshaven geht es bald eingleisig zu – nicht bei der Bahn, sondern in der Verwaltung: Aus zwei mach ein!

Am 5. Mai wurde das Mahnmal für die Opfer der NS-Militärjustiz der Öffentlichkeit übergeben. Hintergründiges.

“Wer das Geld hat, hat die Macht” – diese Binsenweisheit bekam in Wilhelmshaven Aktualität: Pressefreiheit.

Im Tierheim ist immer was los. Diesmal geht es u.a. um die Tötung von 80 Katzen.

Die Druckausgabe: Gegenwind 152

Print Friendly
Mai 141999
 

stop natoWir sind im Krieg!

Bomben führen nicht zum Frieden

(hk) Einer der Grundsätze des Gegenwind lautet: Wir berichten ausschließlich über lokale Ereignisse. Mit dieser Ausgabe werden wir erstmalig diesem Leitsatz untreu: Deutschland führt innerhalb des NATO-Bündnisses einen Angriffskrieg gegen Jugoslawien, einen Krieg gegen das Völkerrecht, gegen das Grundgesetz und gegen den Vertrag zur Wiedervereinigung der 2 deutschen Staaten. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Wer nicht sparen will, darf nicht spielen

Großer Beliebtheit erfreut sich der kunterbunte Spielewagen, den die Stadtjugend- pflege für diverse Volksbelustigungen gern verleiht. Nun gibt es Veranstaltungen mit wenig lustigem Hintergrund. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Das Hemd näher als die Hose

Gegenwind-Gespräch mit der Ratsfraktion der Grünen

grüne logo(hk/noa) Die Grünen haben sich sehr verändert. Die Bundesgrünen versuchen die Besten im Krieg gegen Jugoslawien zu sein und die Wilhelmshavener Grünen werfen, jedenfalls hat es den Anschein, Stück für Stück die grünen Grundsätze über Bord. Unseren Fragen stellte sich die gesamte Wilhelmshavener Ratsfraktion. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Matjes am Südstrand, Haie in Hooksiel

Aquarium-Großinvestor flieht ins Wangerland

(iz) Manchmal werden Märchen wahr: Die gute Fee schwebt herbei und spricht zum Glückspilz: “Du hast 3 Wünsche frei”. Oder zumindest einen. So geschehen im November 1998 in Wilhelmshaven, der Stadt der 1000 Wünsche. Leider hatte der zuständige Glückspilz gerade Mittagspause. Und leider, so steht zu befürchten, spricht sich das unter Feen herum. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Zum Wachstum verdammt

Arbeitsplätze durch den Jade-Port?

(jm) Wie von Geisterhand gezogen gleiten die orangefarbenen Containerträger über den Kai. Automatisch gesteuerte Vehikel (AGV) werden sie genannt, die computergesteuerten Fahrzeuge. Sie bewegen sich auf unsichtbaren Bahnen von und zu den Containerbrücken. Massige Greifarme bestücken die führerlosen Vierräder im Minutentakt mit Containern oder heben sie auf die Schiffe. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Sozialdemokrat ohne Partei

Gegenwind-Gespräch mit Horst Simmersbach, Sozialdemokrat, z.Zt. parteilos

(ef/noa) Am 11. März fand das Parteiordnungsverfahren SPD-Bezirk Weser-Ems gegen Horst Simmersbach ein vorläufiges Ende. Wegen “einer schweren Schädigung der Partei in der Öffentlichkeit” trennte sich die SPD von ihrem Genossen. Simmersbach war zur Bundestagswahl im vergangenen Herbst als Einzelkandidat angetreten; seine Partei hatte ihm “jeglichen Wahlkampf insbesondere gegen unsere Genossin Gabriele Iwersen” verboten und schließlich das Parteiordnungsverfahren angestrengt. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Aus zwei mach ein

Eingleisig – demnächst Oberbürgermeister und Oberstadtdirektor in einer Person

(red) Was in anderen Gemeinden und Städten Niedersachsens bereits vielfach praktiziert wird, steht Wilhelmshaven noch bevor. Statt eines Oberbürgermeisters als Ratsvorsitzenden und eines Oberstadtdirektors als Chef der Verwaltung soll es nach der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) nur noch den Oberbürgermeister geben, der sowohl dem Rat als auch der Verwaltung vorsteht. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Ironie der Geschichte

Das Mahnmal für die Opfer der NS-Militärjustiz erhält beklemmende Aktualität

(iz) Am 5. Mai wurde das Mahnmal für die Opfer der NS-Militärjustiz der Wilhelmshavener Öffentlichkeit übergeben. 54 Jahre nach seinem Ende ist der letzte Angriffskrieg, der von deutschem Boden ausging, immer noch nicht aufgearbeitet. 54 Jahre danach, im März 1999, hat ein anderes (?) Deutschland im Schoß der NATO einen Angriffskrieg gegen die Serben begonnen. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Pressefreiheit…

…ist eine Frage des Geldes

(noa) Im April letzten Jahres fanden die WilhelmshavenerInnen in ihren Briefkästen kurz hintereinander zwei neue Zeitungen. Mit “Moin Moin” grüßten ein Jahr lang jeden Mittwoch das “Heimatblatt” und sonntags das “Sonntagsblatt”. Herausgeber beider Anzeigenblätter ist die Emder-Zeitung-Gerhard-Verlag GmbH & Co. Nach genau einem Jahr musste dieses Verlagshaus sich aus Wilhelmshaven wieder zurückziehen. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 14tägig in WHV und lese eigentlich immer Ihren Gegenwind. In der Ausgabe März ist mir aufgefallen, dass die Statistik “Altersstruktur” falsch, bzw. für den Leser nicht ganz korrekt dargestellt wurde. Wenn eine Statistik, dann bitte doch eine “Vergleichbare”. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Katz und Maus

Im Tierheim steckt außer Hunden und Katzen auch der Wurm drin

(iz) Vor knapp 3 Jahren wurde der damalige Vorstand des Tierschutzvereins nach einer öffentlich geführten Schlammschlacht abgesetzt. Ins Feld geführt wurden Tierquälerei, willkürliche Tötungen, Mobbing und Unregelmäßigkeiten in der Kassenführung. Nun erreichte uns ein anonymes Schreiben, in dem sich die Vorwürfe wiederholen – gegen den jetzigen Vorstand. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Essen für Kinder

Ein neues – zusätzliches – Angebot des Vereins “Wendepunkt e.V.”

(noa) Regelmäßigen Gegenwind-LeserInnen ist der “Wendepunkt” bekannt als ein Verein, der im Auftrag der Stadt Wilhelmshaven Leistungen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz anbietet. Eltern, die mit der Erziehung überfordert sind, haben nach diesem Gesetz Anspruch auf Hilfe und Beratung. Diese Aufgabe überträgt die Stadt Wilhelmshaven dem Wendepunkt. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Wendepunkt anerkannt

Presseerklärung des Vereins “Wendepunkt e.V., Verein für ambulante Hilfen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz”

Im November 1998 beging der “Wendepunkt e.V.” sein 3-jähriges Bestehen. Nun wurde er vom Jugendhilfeausschuss der Stadt Wilhelmshaven als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. Weiterlesen »

Print Friendly
Mai 141999
 

Was machst Du – Jugend?

Unter diesem Motto will die Aktion “Jugend der Straße” eine Veranstaltung mit fröhlicher Party organisieren.

Alle die sich für das Thema “Jugend ohne Perspektive??” interessieren, also Vertreter der Jugendfreizeitstätten, der Schulen, Berufsschulen, Kirchengemeinden, des Arbeitsamtes, RAN, der IHK, der Jugendhilfeorganisationen, Behindertenschulen und Werkstätten, der Weiße Ring und regionale Jugendpolitiker sind eingeladen, sich mit eigen Projekten und Informationen zu präsentieren. Weiterlesen »

Print Friendly
go Top