Gegenwind 214

Menü

 

 

Jan 252006
 

Arbeitsplätze!

Nichtöffentliche Unterlagen beweisen: Doch viele Arbeitsplätze durch den JadeWeserPort!

 

214 titelbildüh-prump
(Der Ruf der Rohrdommel)
● Mit Halb- und Unwahrheiten wurde in den letzten Wochen über die Zukunft des Voslapper Grodens diskutiert. Es geht um Rohrdommeln, Schutzwälle und Gefälligkeiten.
● Durch den Verkauf der Zeitschrift ‚Asphalt’ versuchen Wohnungslose, ihr Leben angenehmer zu gestalten.
● Sexuelle Gewalt gegen Männer und Jungen
● Naziaufmarsch in Lüneburg
● 1 Jahr Hartz IV – ein schlimmes Jubiläum
● Ist die BASU wählbar? Wohin geht die WALLI? Was macht die WASG ? – Viele Fragen vor der Kommunalwahl 2006
● Linkes Bündnis?
● Warum BASU? Ein Gespräch mit Joachim Tjaden
● Unser Bericht über die Firma Reichelt-Elektronik sorgte für regelrechte Jagdszenen am Elektronikring in Sande. Ein Bericht über das Hi-Tech-Paradies.
● Was soll da eigentlich bei INEOS auf dem Voslapper Groden geschehen? Informationen aus der Giftküche.
● Nicht nur INEOS will die Produktion ausweiten. Dasselbe haben auch die neuen Eigentümer der Raffinerie vor. Die DFTG will Flüssigerdgas anlanden, die Niedersachsen-Brücke soll erweitert werden, und auf den Grodenflächen soll auch noch ein weiteres Kraftwerk entstehen. Viel zu viel für einen Gegenwind! Hier und heute geht es erst einmal nur um das geplante Kraftwerk der Electrabel.
● Ackis Rundschlag
● Die allseits beliebten Ratssplitter
● Die Südzentrale – auch so ein nicht enden wollendes Thema. Das ‚Forum Wilhelmshaven’ mit neuen Vorschlägen und Ideen.
● 50 Jahre Marine
● Eskalation bei Sykes,
● AK „Miteinander-Füreinander“,
● Leserbriefe: Who is who beim Gegenwind, Guten Morgen Sonntag, WALLI zur Kommunalwahl, Reichelt: gut, Reichelt: böse,

Die Druckausgabe: Gegenwind 214

Print Friendly
Jan 252006
 

Rohrdommel rehabilitiert

Parole „Naturschutz verhindert Hafenbau“ entbehrt jeder Realität

(iz) Selten wurden Gerüchte und Halbwissen so penetrant zu Unwahrheiten verdichtet, wie es in den vergangenen Wochen zum Thema „Naturschutz im Voslapper Groden“ der Fall war. Im Interesse verunsicherter, zum Teil schon hysterischer BürgerInnen bringen wir Licht ins Dickicht westlich des geplanten Containerhafens.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Den Naziaufmarsch verhindern !

Einen Tag nach dem weltweiten Auschwitz-Gedenktag wollen Neonazis am 28. Januar 2006 in Lüneburg gegen den § 130 des Strafgesetzbuches (Volksverhetzung) und für ihr „Recht“ auf die Verherrlichung des Nationalsozialismus demonstrieren.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Frauen in Südafrika

Südafrika nach der Apartheid:

Hoffnungsfroh blickte die Bevölkerung Südafrikas am Ende der Apartheid 1994 in die Zukunft. Alle Bürgerinnen und Bürger des Staates sollten von nun ab gleichberechtigt friedlich gemeinsam leben. Nicht alle Erwartungen wurden erfüllt, die Realitäten haben die Träume eingeholt. Manchmal scheint es, dass auf den Frauen eine besonders große Last liegt.

Welche Möglichkeiten haben die Frauen jetzt, sich an der gesellschaftlichen Entwicklung zu beteiligen?

Referentin: Gugu Shabalala, Szwaziland, z.Zt. Falkenburg
Zeit: Montag, 06. Februar 2006, 16.00-18.00 Uhr
Ort: Ev. Familienbildungsstätte Wilhelmshaven, Feldmark 56
Leitung: Millicent Botsio, Dieter Qualmann
Akademie Regional im Kirchenkreis Wilhelmshaven

Print Friendly
Jan 252006
 

Kurios

Dass das ehemalige CVJM-Gebäude an der Marktstraße/Banter Weg mittlerweile eine Installationsfirma beherbergt, ist an Hand der Firmenschilder offensichtlich.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

50 Jahre Bundesmarine

Begleitprogramm zum Begleitprogramm

Mit einem „Maritimen Jubiläumsjahr“ will die Stadt Wilhelmshaven das 50-jährige Bestehen der Bundesmarine feiern. Das Antifaschistische Bündnis will da nicht zurückstehen und wird die Festivitäten auf seine Art begleiten – mit einer bunten Veranstaltungsreihe zum Thema Militarismus.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Eskalation

im Kampf um Arbeitsplätze und Kündigungslisten bei Sykes: Die erste Welle von „Freisetzungen“ beim Telefondienstleister Sykes in Roffhausen hat stattgefunden. Als Weihnachtsgeschenk gab es von der Geschäftsführung des amerikanischen Konzerns erst mal ca. 150 Kündigungen, die per Kurierdienst pünktlich zu Heiligabend zugestellt wurden.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

  • aus einer WZ-Kurzmeldung auf Seite 1 am 05.01.06: Die Nordwest Ölleitungsgesellschaft (NWO) hat wieder ein gutes Jahr hinter sich gebracht. Für 2005 meldete das Unternehmen 21,2 Millionen Tonnen Umschlag, 900.000 Tonnen mehr als von der Geschäftsleitung prognostiziert.
  • aus der WZ gleichen Datums auf Seite 5 zu gleichem Anlass unter der Schlagzeile „Superergebnis“ bei der NWO „Wir haben zwar leichte Umschlageinbußen an der NWO-Brücke von 400.000 Tonnen gegenüber dem Vorjahr aber das prognostizierte Ergebnis von 20,3 Millionen Tonnen für 2005 haben wir mit 900.000 Tonnen klar überschritten.“(jm)
Print Friendly
Jan 252006
 

Theatertipp

„Es tut uns leid- Sie sind gefeuert!“

Kann man das Thema „Arbeitslosigkeit in Zeiten der New Economy“ spannend, bissig und humorvoll auf die Bühne bringen, ohne in geschmackloses Boulevardtheater abzugleiten? Auch Andreas Neu, der die Vorlage (nach dem autobiografisch beeinflussten Roman von Graham Lord) lieferte, war gespannt, als er zwei Stunden vor der Premiere an der Landesbühne in Wilhelmshaven eintraf. Die Uraufführung seines Stückes in Dresden war ziemlich in die Hose gegangen – „reiner Klamauk“.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Weg vom Betteln

(noa) Es ist ganz schön kalt gewesen in den letzten Tagen und Nächten. Als vor ein paar Wochen im Münsterland der Strom ausfiel, nachdem Schneemassen die Leitungsmasten gefällt hatten, berichteten sämtliche Fernsehsender ausführlich, wie schwer das Leben im Winter ohne Strom ist. Was ist denn mit den Leuten, die nicht mal ein Dach über dem Kopf haben?

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Themenabend gegen sexuelle Gewalt an Jungen und Männern

Ich war neun, wie alt warst du? Danach war alles kaputt, er hat mich zerstört, einfach so. Ein Leben voller Leiden, seelischer Folter, unglaublicher Angst und Isolation. So ist das, das ist die Wahrheit! Ich bin wehrlos, so wie ich niemals sein wollte. Dafür habe ich mich fertig gemacht, geschämt, versteckt, verletzt. Jetzt bin ich wach geworden, brauche Unterstützung.

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Schlimmes Jubiläum

Seit einem Jahr ist das „Herzstück“ der Arbeitsmarkt„reform“ Hartz IV in Kraft. Der Gegenwind hat in dieser Zeit laufend berichtet. Da gab es gleich zu Beginn den Versuch, die Langzeitarbeitslosen um ein volles Monatseinkommen zu betrügen: Die letzte Arbeitslosenhilfe war Ende Dezember 2004 gezahlt worden, da brauchten die Leute doch nicht gleich Anfang Januar schon wieder Geld, so die Argumentation des damaligen Wirtschaftsministers Clement. Dieser Versuch konnte zum Glück in letzter Minute abgewendet werden. Und trotzdem standen Anfang Januar 2005 zahlreiche Alg II-Berechtigte ohne Geld da: Die Software funktionierte nicht, und da blieben viele Überweisungen aus Nürnberg irgendwo im Datennetz stecken (ein Vorgang, der sich im Laufe des Jahres noch mehrere Male wiederholte).

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

Grünkohl, boßeln, Bauchtanz

Der Tauschring Wilhelmshaven lädt ein zum Grünkohlessen mit boßeln und orientalischem Tanz am 28.01.2006 um 15.00 Uhr in das Stadtteilhaus Nord in F’groden, Posener Str. 97.
Information und Anmeldung unter  Telefon: 04421 879249

Weiterlesen »

Print Friendly
Jan 252006
 

 Einladung zum Arbeitskreis

Am 02. Februar 2006 um 20.00Uhr findet im Restaurant Am Kreuzelwerk, Freiligrathstr. 432 in Whv. das nächste öffentliche Treffen des ökologisch, alternativen und überparteilichen Gesprächs- und Aktionsarbeitskreises “Miteinander – Füreinander” statt.

Alle Interessierten, die Mut und Motivation haben sich kreativ und konstruktiv zu Veränderungen außerhalb der eingefahrenen Wege in Wilhelmshaven einzubringen, sind herzlich eingeladen.
Info unter Tel.: 04421 879249

Print Friendly
go Top