Gegenwind 118

Menü

 

 

Nov 221993
 

Die Hosen runter

Nach wenigen Wochen Diskussion ist vom Mythos Kaiser Wilhelm I. kaum etwas geblieben

gw118_titelInhalt

♦ GREENPEACE in Aktion: Mit allen Mitteln versuchte ICI die Entnahme von Wasserproben aus ihrem Abflußrohr zu verhindern. Wer nichts zu verbergen bat, braucht keine Polizei und Feuerwehr

♦ Stadtkünstler in Wilhelmshaven – ein halbes Jahr ohne finanzielle Not nur für die Kunst leben! Ein Traumjob!? Unser letzter Stadtkünstler wollte nach diesem sorgenfreien Jahr sogar aufhören, künstlerisch zu arbeiten. Wir befassen uns mit dem „Warum“.

♦ Massenarbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, nationalistische Kriege in allen Ecken der Welt, verhungernde und erfrierende Menschen. Tag für Tag beweist der Kapitalismus, daß er nicht in der Lage ist, die Probleme der Menschheit zu lösen. Doch lohnt ein neuer sozialistischer Anlauf? „Sozialismus oder Barbarei!“

♦ Wie wird aus einem kleinen Alu-Deckel eine Kaninchenzuchtstation in Togo?

♦ Utta Schüder contra Rolf Rütters: Gibt es in Niedersachsen einen Anti-PVC-Beschluß?

♦ Eckard Kelbch ist nach 27 Jahren aus der SPD ausgetreten. Unsere Frage: „Wer verlässt wen?“

♦ Seit Jahren warten viele LehrerInnen auf eine Anstellung – Im Gespräch mit Ministerpräsident Schröder und Kultusminister Wernstedt präsentierten sie ihre Probleme und Forderungen.

♦ Die Veranstaltungen der K-Gruppen waren besser besucht – TIC im Fernen Osten


 

Zum Titelbild: Für wenige Minuten konnten Wilhelmshavens BürgerInnen ihren Kaiser mit heruntergelassenen Beinkleidern bewundern. Die Statue, ein Werk von Burkhart Königshoff, steht jetzt im Cafe Finke, Virchowstr. 32. Foto: Tunnat


Die Druckausgabe zum Runterladen: Gegenwind 118

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top