Gegenwind 211

Menü

 

 

Sep 152005
 

Wählen!? Nicht wählen!?

Merkel verhindern oder die linke Opposition stärken? Um diese Frage geht es bei der Bundestagswahl 2005. 211 Titelbild

Links wählen

Linkslastig zeigt sich dieser Gegenwind. Informationen über Die Linke finden Sie diesmal auf beinahe jeder Seite dieser Ausgabe: ‚Wählen gehen!?’

● Wir informieren Sie über die programmatischen Aussagen der Linkspartei, wie sich die PDS nach ihrer Öffnung für WASG-Mitglieder nennt.

● Wie stehen die Gewerkschaften zum neuen Linksbündnis?

● Angie Merkel war in Wilhelmshaven. Wir berichten über die parteipolitische Berichterstattung der Wilhelmshavener Zeitung und schildern unsere Eindrücke der Veranstaltung.

● Die WZ macht nicht nur Reklame für die CDU – sie missachtet auch die WASG. Hat man in der Parkstraße vielleicht Angst vor der Realität?

● Wir stellen wir Ihnen Dirk Metzner vor. Dirk Metzner? Ach ja, das ist doch der, der auf der Couch zum Bundestagskandidaten wurde.

● Professor Schui ist den ständigen GegenwindleserInnen bestens bekannt. Pünktlich zur Bundestagswahl liest er den Parteien des Neoliberalismus die Leviten.

● Peter Cordes hat die Wohnungsbaugesellschaft Jade verlassen – eine erste Folge des Verkaufs an die Höllenhunde. Wie wird sich die Jade in Zukunft entwickeln?

● Naziaufmarsch in Oldenburg: 100 Faschisten, 1500 Demonstranten, 3000 Polizisten. Wir waren dabei

● Ist Niedersachsen Vorreiter in Sachen Anerkennung der Rechenschwäche als Teilleistungsstörung, so wie es das Ministerium behauptet?

● Eine Geschichte aus dem Tollhaus Job-Center erzählte uns Jessica – wir haben sie niedergeschrieben.

● Nachrichten, Leserbriefe

● Aktion bei Lidl!

Die Druckausgabe: Gegenwind 211

Print Friendly
Sep 152005
 

Dass es anders werden muss, damit es weitergehen kann wie bisher, ist das Leitmotiv der parlamentarischen Demokratie wie der Pferdepost, die ihre Zugtiere ja auch nicht wechselte, um die Route zu ändern. (Hermann Gremliza, Konkret 9/2005)

Wählen gehen?

Ist die Gegenwind-Redaktion jetzt völlig abgedreht? Ein ganzer Gegenwind voll mit Informationen über Die Linke, dem Zusammenschluss von Linkspartei/PDS und WASG?

Wir haben lange diskutiert, ob wir so etwas machen können. Das Ergebnis liegt vor Ihnen: Wir meinen, dass wir können, dass wir müssen. Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Die Linke wählen?

Die PDS heißt jetzt „Linkspartei“ und hat WASG-Mitglieder in ihre Landeslisten aufgenommen

(ub) Der erneute Einzug der Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) in den deutschen Bundestag wird vermutlich diesmal die bundesdeutsche Parteienlandschaft nachhaltig verändern. Das Bündnis aus PDS und der aus der sozialen Bewegung in Westdeutschland entstandenen WASG könnte drittstärkste Kraft im bundesrepublikanischen Parlament werden. Linke Spinner? Abenteuerliche Weltverbesserer mit Ostalgikern (Gysi) und narzisstisch Gekränkten (Lafontaine) in der Hauptrolle? Was will die neue Linkspartei?

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Die Merkelshow

CDU-Kanzlerkandidatin in Wilhelmshaven

(hk) Der Valoisplatz war anständig gefüllt – vorne auf der Bühne versuchte eine Showband, das Flair der großen Welt wenigstens musikalisch nach Wilhelmshaven zu bringen. Ein Entertainer führte durchs Programm – Jan Stecker, im richtigen Leben Moderator einer Autosendung beim privaten Fernsehsender Kabel eins. Wer Autos verkaufen kann, wird wohl auch Frau Merkel an den Mann bringen können, so wohl die Logik der CDU-Wahlkämpfer. Alles wurde auf Großleinwand übertragen, so dass jede/r jederzeit sehen konnte, was sich vorne auf der Bühne tat.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Der Kandidat

Das Herz schlägt sozialdemokratisch

(noa) Wir haben im letzten Gegenwind angekündigt, in dieser Ausgabe den Direktkandidaten der Linkspartei für unseren Wahlkreis, Dirk Metzner, vorzustellen. Mittlerweile hat die „WZ“ das auch schon getan, und zwar sehr abwertend, sogar abschreckend.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Drum links

Nein, nicht alle waren am 24. August bei der Merkel-Show

(noa) Ganz so gut besucht wie das gleichzeitig stattfindende CDU-Spektakel auf dem Valoisplatz mit Angela Merkel war die Wahlveranstaltung am 24. August im Dreimädelhaus nicht, aber dafür waren auch keine Polizeiabsperrungen und dergleichen erforderlich.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Ausgesaugt

Geschäftsführer Peters Cordes verlässt WoBau Jade

(hk) Es war beinahe abzusehen: Nachdem Cerberus sich mit Macht in den Aufsichtsrat der Jade gedrängt hatte (siehe letzte Ausgabe des Gegenwind), blieb dem bisherigen Geschäftsführer nur noch die Flucht.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Auszüge aus der Rede der DGB-Kreisvorsitzenden Dorothee Jürgensen am 1.9.2005 auf dem Wilhelm-Krökel-Platz:

Der 1. September – der Antikriegstag ist für uns Mahnung und Verpflichtung zugleich.
An diesem Tag wird an den Beginn des zweiten Weltkrieges erinnert, den die faschistische deutsche Wehrmacht mit dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 eröffnet hat. Seit Ende des zweiten Weltkrieges wird dieses Datum in der Bundesrepublik als Antikriegstag begangen. Gewerkschaften und Friedensgruppen organisieren bundesweit Kundgebungen, Mahnwachen und andere Veranstaltungen. Im Mittelpunkt steht die Mahnung: „Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus!“

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Spenden

fdp_bauermeisterVon wem stammt diese Aufforderung: „Bitte tragen Sie zu unserem Erfolg bei – mit einer Spende. Die Hälfte Ihrer Spende wird Ihnen das Finanzamt mit der Steuerrückzahlung erstatten.“? Falsch geraten – es handelt sich nicht um die Linke, nicht um die Grünen und nicht um die MLPD, auch nicht um unsere Einzelbewerber – es handelt sich um die Partei der kleinen Leute, der Underdogs und Ausgegrenzten, es handelt sich um die FDP Wilhelmshaven, die unter dem Kennwort „Bauermeister“ um Spenden für den Wahlkampf bittet.
Der Lutz Bauermeister wird sich wohl gedacht haben: „Leute, die so blöd sind, für einen Zentimeter Autobahnplanung 100 Euro auf den Tisch zu legen, die werden mir sicherlich auch meine schönen gelben Plakate bezahlen.“ Er könnte Recht haben. (hk)
Spendenaufruf auf http://bauermeister.fdp-wilhelmshaven.de/
Print Friendly
Sep 152005
 

Eine Handvoll Nazis

Beobachtungen und Gedanken zum Naziaufmarsch in Oldenburg

(iz) Oldenburg, 3. September 2005: Feinster Sonnenschein. Tausende Menschen strömen in die City – und kommen nicht mehr heraus. Über Stunden werden sie dort eingekesselt. Wie das? Mitnichten eine PR-Aktion des Einzelhandels. Sondern eine in unserer Region nie dagewesene Strategie der Polizei, um einer Handvoll Nazis ihren peinlichen Aufzug mit dümmlichen „Kundgebungen“ zu ermöglichen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Na toll!

Das Kultusministerium gibt mächtig an – die Kinder sind nach wie vor in den Hintern gekniffen

(noa) „Wenn Zahlen Rätsel aufgeben“, so ist ein Artikel auf der Niedersachsen-Seite in der „WZ“ vom 24. August überschrieben. Und in diesem Bericht wird im vierten Abschnitt behauptet: „Während eine Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie) an den Schulen seit Jahren als Teilleistungsstörung anerkannt ist, ist Niedersachsen nun das erste Bundesland, das auch eine Rechenschwäche so einordnet.“

Klingt toll. Nur stimmt es nicht.

Weiterlesen »

Print Friendly
Sep 152005
 

Von Pontius zu Pilatus

Eine junge Mutter ohne Geld zwischen sämtlichen Ämtern

(noa) Wie war das noch gleich mit Hartz IV und den Leuten unter 25? Junge Arbeitslose sollen in erster Linie in eine Ausbildung, wenn das nicht klappt, in Arbeit, mindestens aber in eine Arbeitsgelegenheit? Auf jeden Fall aber soll für sie gesorgt sein? Dieser Fall wirft erhebliche Zweifel auf.

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top