Gegenwind 2004
Dez 032004
 

Wilhelmshaven ist Spitze...

… zum Beispiel bei den Privatinsolvenzen

204 TitelbildKuckuck
● Was steckt eigentlich hinter dem Begriff „Private Insolvenz“? Wir baten den Geschäftsführer des Wilhelmshavener Insolvenzhilfevereins um einige Erläuterungen.
● Mit Kleinkunst ist das Wilhelmshavener Pumpwerk bekannt geworden. Wir berichten über das 10. Kleinkunstfestival.
● Weniger Einwohner = weniger Kinder = weniger Schulen! Eigentlich ganz logisch. Was die ElternvertreterInnen der Neuender Schule dazu sagen, können Sie hier lesen.
● Hartz IV und kein Ende in Sicht! Stück für Stück werden immer neue Auswirkungen des großen rot-grünen Reformwerkes bekannt. Es geht um die Auswirkungen auf die Rente. Auf derselben Seite können Sie auch „Kriterien für 1-Euro-Jobs“ nachlesen.
● Wir berichten über Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen weitgehend ohne professionelle Hilfe zusammengeschlossen haben: KISS!
● Über Knatsch in der Wilhelmshavener CDU mussten wir schon des öfteren berichten. Das Tuch zwischen der CDU und den beiden abtrünnigen Ratsmitgliedern Axel Homann und Joachim Ender ist wohl endgültig zerschnitten. Grund genug für uns, mit den Beiden ein Gespräch zu führen.
● An der Fachhochschule können Menschen, die in einer betrieblichen Ausbildung z.B. im Bereich Maschinenbau sind, gleichzeitig studieren. Wir berichten über seltsame Auswirkungen dieses “Praxisverbundes“.
● Herzerfrischendes und Aufregendes bieten auch diesmal wieder die Ratssplitter (die übrigens seit 5 Jahren im Gegenwind erscheinen).
● Die Nachricht, dass die Arbeitsplatzinitiative für Frauen Insolvenz angemeldet hat, war noch druckfrisch, da kam der nächste Schock: Auch der CVJM kündigte seinen MitarbeiterInnen.

Die Druckausgabe: Gegenwind 204

Print Friendly
Dez 032004
 

Fast Spitze!

Wilhelmshaven liegt auf Platz 2 der Pleitestatistik

(red) Wilhelmshaven ist mal wieder Spitze. Fast! In der Statistik der privaten Pleiten im Verhältnis zu den Einwohnerzahlen belegt Wilhelmshaven den unrühmlichen zweiten Platz von insgesamt 439 statistisch erfassten Städten! Privat Insolvenz anmelden, Pleite gehen – was heißt das eigentlich? Wir haben den Geschäftsführer der IHV – Insolvenzhilfe e.V., Dipl. Soz. Päd. Tim Sommer, gebeten, einen Blick hinter die Zahlen zu werfen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Heger_Hartmut

Hartmut Heger

den meisten von uns als strammer Rechtsaktivist bekannt, ist in Blankenburg/Harz aufgetaucht. Als Projektleiter der Deutsche Proventus AG will er das dortige Welfenschloss kaufen. In diesem Schloss soll unter anderen ein Museum für historische Wehr- und Waffentechnik entstehen. In der mdr-Sendung ‚Unter uns’ hatte er ebenfalls einen Auftritt mit seiner Idee, das nach der Wende vom Sockel gestürzte Lenin-Denkmal in Eisleben wieder aufzustellen. „Ich bin der Meinung, dass jede Zeit sauber aufgearbeitet werden muss. Es gibt nun mal keine Löcher in der Geschichte – auch wenn das manchen recht wäre.“ Welches Geschichtsloch er wohl auf dem Welfenschloss schließen möchte? (hk)

Print Friendly
Dez 032004
 

Probleme?

Wir helfen dir! – Wirklich?

Anfang November wurden von der Stadt weitere Beratungsstellen für Langzeitarbeitslose eingerichtet, die den künftigen Beziehern von Arbeitslosengeld II beim Ausfüllen des Antragsformulars helfen sollen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Oh, Verzeihung!

Das kommt davon, wenn man schwer geschlagen von einer eben überstandenen Operation auszieht, um für einen Gegenwind-Artikel zu recherchieren, und dann nicht mal ein Aufnahmegerät, sondern nur ein Notizbuch mitnimmt!

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Neue Amtszeit

Der Stadtelternrat Wilhelmshaven hat sich am 02. November für die nächsten zwei Jahre neu konstituiert und die Schwerpunkte seiner Arbeit festgelegt. Bei den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorsitzende Bernd Rahlf (Gymnasium am Mühlenweg) für weitere zwei Jahre einstimmig zum vierten Mal wiedergewählt. In den Vorstand des Stadtelternrates wurden Frau Barbara Wippich (HS Nogatstraße), Herr Norbert Schneider (Freiherr-vom-Stein-Realschule), Frau Ulrike Stasch (GS Ansgari) und Frau Astrid Zaage (GS Kathrinenfeld) gewählt.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

A22_2Unser Ziel: A22?

Das war ein gehöriger Schreck, als ich Ende Oktober in der Wilhelmshavener Zeitung lesen musste, dass ich mit meinem Lieblingswein jetzt den Bau der Küstenautobahn A22 finanzieren soll.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Schrott sei Dank

Festival der Kleinkunst im Pumpwerk

(iz) Von Anfang November bis Anfang Dezember kamen zum zehnten Mal internationale Künstler zum Wilhelmshavener Kleinkunstfestival. .Damit verbunden ist die Hoffnung, den Kleinstkunstpreis zu gewinnen, dotiert mit 2500 Euro und der Bronzeplastik „Knurrhahn“. Zu den klassischen Sparten Kabarett, Chanson, Pantomime, Maskenspiel, Zauberei, Clownerie, Figurentheater haben sich heute Stand-Up-Comedy, visuelle Komik, Musik-Entertainment und A-cappella gesellt – und in diesem Jahr erstmals „Rhythm‘ and Trash“.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Beschlossene Sache?

Schulelternrat befürchtet erneut die Schließung der Grundschule Neuende

(ub) Es mehren sich die Zeichen, dass die Grundschule Neuende wieder in Gefahr gerät. Gerüchte wollen nicht verstummen, dass ihr das Aus nach der nächsten Kommunalwahl droht. Dazu passt, dass das Einzugsgebiet dieser Schule im neuen Schulentwicklungsplan verkleinert wurde. Zugesagte Sanierungsmaßnahmen am Gebäude werden gar nicht oder nur halbherzig in Angriff genommen. Der Schulelternrat wirft den Verantwortlichen hier „Flickschusterei“ vor. Die Elternschaft der Schule Neuende wird wieder aktiv. Neue Formen der aktiven Gegenwehr stehen zur Diskussion. Der Gegenwind sprach erneut mit dem Schulelternrat.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Kaum wahrgenommen

Neben vielen anderen Wirkungen senkt Hartz IV auch kräftig die Renten

(noa) In der ersten Novemberwoche berichteten die Medien über eine schlimme Wirkung von Hartz IV: Die Kinderarmut wird dramatisch zunehmen. Viele Kinder, die bislang zwar keineswegs als wohlhabend gelten können, werden unter die Armutsgrenze fallen, wenn ihre Eltern ab Januar 2005 Arbeitslosengeld II bekommen. Andere Auswirkungen von Hartz IV werden wir erst sehr viel später zu spüren kriegen.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Selbsthilfe mit Plan

KISS organisiert Hilfe zur Selbsthilfe

(ub) Die Organisation KISS (Kontakt- und Informations-Stelle für Selbsthilfe) hat jetzt einen Selbsthilfefahrplan für den Landkreis Friesland herausgegeben zur besseren Orientierung für Menschen, die sich aufgrund ihrer jeweiligen Krankheit oder aufgrund eines besonderen Interesses im Gesundheitsbereich mit gleich Betroffenen in einer Gruppe austauschen möchten. Darin aufgelistet finden sich auch etliche Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen aus Wilhelmshaven.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Heckenschützen und Schleimspuren

Heftige Kritik zweier Ex-Christdemokraten an der CDU

(ub/noa) Axel Homann und Joachim Ender sind aus der CDU ausgetreten. Vorausgegangen war dem Austritt ein vom Kreisverband angestrengtes Parteiausschlussverfahren u.a. wegen „parteischädigenden Verhaltens“. Diesen Vorwurf wiesen Parteigerichte in zwei Instanzen zurück. Trotzdem wollen die beiden nicht mehr. Der Gegenwind sprach mit ihnen über ihre Gründe und ihre weiteren Pläne.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

Verwirrung...

… herrscht an der Fachhochschule über das Semesterprogramm

(noa) An der Fachhochschule können Menschen, die in einer betrieblichen Ausbildung z.B. im Bereich Maschinenbau sind, gleichzeitig studieren. „Praxisverbund“ nennt sich dies Modell, das von der Wirtschaft sehr gelobt wird.

Weiterlesen »

Print Friendly
Dez 032004
 

War’s das?

Die Kündigungen treffen die CVJM-Mitarbeiter nicht unerwartet

(noa) Ja, nun ist es also soweit: Der CVJM kündigte allen 33 noch verbliebenen Beschäftigten, wie der „WZ“ vom 27. November zu entnehmen ist. Die Kahlschlag-Politik der Bundesregierung hat damit innerhalb kürzester Zeit ein zweites Opfer im sozialen Bereich in Wilhelmshaven getroffen, nachdem erst wenige Tage vorher (WZ, 24.11.) berichtet worden war, dass die API Insolvenz angemeldet hat.

Weiterlesen »

Print Friendly
go Top