Marinearsenal

Menü

 

 

Jun 071993
 

Frauenbeauftragte überflüssig?

Im letzten GEGENWIND meldeten wir, daß das Marine-Arsenal eine (vom Direktor bestellte) Frauenbeauftragte hat. In der Personalversammlung des Arsenals am 7.6. erläuterte der Personalrat seine Forderung nach einer Vertreterin der Frauenbeauftragten in Wilhelmshaven. Die Kieler Kollegin, die das Amt seit November 1992 bekleidet, kommt nur alle paar Monate nach Wilhelmshaven, und das reicht den weiblichen Beschäftigten im Wilhelmshavener Betrieb nicht. Besonders verärgert waren sie darüber, daß die Frauenbeauftragte bei ihrem Besuch im Mai aus einem Gespräch heraus zum Direktor gerufen wurde.
Der Zuständigkeitsbereich der Frauenbeauftragten ist eng begrenzt; sie kann sich nur um Fragen der Einstellung, Höhergruppierung und Beförderung kümmern. Und hieraus schloß Herr Eggert, der Direktor, daß sie eigentlich überflüssig sei: Die etwa 30 von Frauen besetzten Dienstposten, bei denen eine Höhergruppierung überhaupt in Frage käme – z.B. Schreibkräfte in den Gehaltsgruppen BAT VII und BAT VIII – werden bis 1995 sowieso abgebaut! -noa-

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top