Störtebeker lebt

Menü

 

 

Jun 282000
 

Ein richtiger Seeräuber

Während die noch nicht rentenreifen Mitglieder der Wilhelmshavener SPD weder im Unterbezirk noch in ihren Ortsvereinen kaum eine Chance haben, bildungspolitisch etwas dazuzulernen, sind die SPD-Senioren gut dran. Die Arbeitsgemeinschaft 60plus veranstaltet jeden Monat an einem Nachmittag einen Treff, auf dem stadtbekannte Referenten zu Worte kommen.

Zwar sind es meist keine bildungspolitischen Themen, die vorgetragen werden, aber besser solche als gar keine:

So referiert im kommenden Halbjahr u.a. Herr Theo Eppelmann, Leiter des Marinearsenals, zum fest umrissenen Thema: „Marine“, und Herr Grom, Geschäftsführer der Gas- und E-Werke tut Gleiches über „Strom- und Telefontarife“.
Einen besonderen Leckerbissen erwartet die Altgenossen am 8. November. Da ist der Ratsherr, Pfannkuchenspezialist und Autor eines weit über den Südstrand hinaus bekannten Krimis, Arend Roland Rath, bei 60plus zu Gast.
Er wird die Partei-Oldies mit seiner Forderung „Wir benötigen mal wieder richtige Seeräuber“ konfrontieren. Ob es ihm gelingen wird, die ZuhörerInnen von der Notwendigkeit dieser Forderung zu überzeugen?
Werden sich nach seinem Referat die alten Parteikämpen flugs in einschlägigen Fachgeschäften mit Piraten-Augenklappen und Enterhaken versorgen, sich Rum gleich fässchenweise beschaffen oder gar – mangels nicht mehr auf den Ozeanen herumschippernden Koggen der Pfeffersäcke – das Entern eines Pottes beim Feuerschiff am Bontekai ausprobieren?
Nein, das alles wird sicher nicht passieren. Wahrscheinlicher ist da schon, dass er diesen Genossentreff nur dazu nutzt, auf sein neues Werk „Störtebeker lebt“ aufmerksam zu machen.
Ein richtiger Seeräuber, der hat halt alle Tricks auf der Pfanne. (red)

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top