Denkmal

Menü

 

 

Mai 131998
 

Das antifaschistische Bündnis

Das von einem Wilhelmshavener Künstler entworfene Denkmal – das Fragment eines Schiffsrumpfes aus Spanten und Planken, als Symbol für Kriegsmarine, Untergang und Tod, mit einem Gedenktext auf den Planken – soll ca. 15.000.- DM kosten. Annähernd 10.000.- DM sind beim Antifaschistischen Bündnis bis dato an Spendengeldern eingegangen, so daß der Auftrag zur Errichtung des Denkmals jetzt vergeben wird. Die zuständigen Gremien der Stadt haben der Errichtung des Denkmals bereits zugestimmt. Es wird seinen Platz auf dem damaligen Schießstand an der Fortifikationsstraße (heute Freiligrathstraße) neben der Jugendherberge haben. Recherchen der Antifa-Wilhelmshaven hatten ergeben, dass dort 54 Menschen wegen Wehrkraftzersetzung, Gehorsamsverweigerung und Desertion nach der „Volksschädlingsverordnung“ auf Befehl der nationalsozialistischen Militärjustiz noch kurz vor Kriegsende erschossen wurden (Der Gegenwind berichtete ausführlich).
Der noch fehlende Restbetrag für das Denkmal soll bis zu Fertigstellung zusammenkommen. Deshalb an dieser Stelle nochmals die Angabe des Spendenkontos: M. Klöpper Antifa, Bank für Gemeinwirtschaft, Konto-Nr.: 2265516502, BLZ: 28010111. (ub)

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top