Amnesty International

Menü

 

 

Dez 042014
 

Internationaler Briefmarathon

(Pressemitteilung von Amnesty International vom 4. Dezember 2014) Anlässlich des „Internationalen Tags der Menschenrechte“ am Mittwoch, 10.12.14 ruft die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ weltweit zum Briefmarathon 2014 auf.

Einer Aktion, die auf Initiative polnischer Menschenrechtsaktivisten von 2001 zurückgeht und jedes Jahr von Neuem organisiert wird. „Amnesty International“ hat in diesem Jahr wieder einzelne Fälle schwerer Menschenrechtsverletzungen ausgewählt und in den Mittelpunkt der internationalen Briefkampagne gestellt. Die betroffenen Menschen sind akut in großer Gefahr. Eine weltweite öffentliche Kenntnisnahme ihres Schicksals hilft ihnen und kann dazu beitragen, Schlimmeres zu verhindern. So wurden z.B. 2013 über 2,3 Millionen Briefe, E-Mails, Faxe, SMS verschickt.
Mitglieder der Wilhelmshavener Amnesty-Gruppe sind am Dienstag, 9.12. und Mittwoch, 10.12. mit einem mobilen Briefkasten an verschiedenen Orten in der Stadt unterwegs. Unter anderem am Mittwoch-Wochenmarkt auf dem Rathausplatz.
Im Gepäck haben sie vorformulierte, gedruckte und adressierte Briefe und Briefumschläge in größerer Zahl. Sie sollen den Inhaftierten in fünf gründlich recherchierten und umfassend dokumentierten Einzelfällen in den USA, Nigeria, Saudi Arabien, China und Griechenland helfen. Mit ihrer oder seiner Unterschrift kann jeder und jede außerdem dazu beitragen, dass diejenigen zur Rechenschaft gezogen werden, die für die Verstöße gegen die Menschenrechte verantwortlich sind.
Die Ehrenamtlichen von „Amnesty“ sammeln diese Briefe ein, frankieren die Umschläge und versenden sie an die jeweiligen ausgesuchten Adressaten. Das sind in der Regel Behörden und Regierungsstellen. Und wenn möglich erhalten die einzelnen Betroffenen Briefe, die ihnen weltweite Verbundenheit, Mitgefühl und Unterstützung zeigen und ihnen Mut machen sollen. Die „Amnesty-Briefträger“ sind gut an ihrer gelben Kleidung zu erkennen.
Außerdem lädt die „Amnesty Gruppe Wilhelmshaven“ am Samstag, 13.12. von 11.00 bis 12.00 zu einem offenen Singen auf dem Rathausmarkt ein. Jede und jeder darf mitsingen, und wer ein Instrument spielt, darf dies gerne mitbringen und mitspielen. In dem Zusammenhang bittet Amnesty um Spenden. Die Menschenrechtsorganisation betont, dass sie so ihre Unabhängigkeit gegenüber Regierungen und Interessengruppen wahren kann.

Print Friendly

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top