Montagsdemo Wilhelmshaven

Menü

 

 

Mrz 032016
 

Frauen erklimmen die höchsten Berge!

montagsdemo

Die Lohnunterschiede in Deutschland sind so groß wie in kaum einem anderen Land in Europa.

Wilhelmshaven, den 02.03.16 Im Durchschnitt verdienen Männer rund 1/4 mehr, rund 21,6%. Nur in Estland und Osterreich ist der Abstand noch größer. Rund 1/3 der Frauen in Deutschland arbeiten befristet, in Teilzeit oder bei Zeitarbeitsfirmen. Selbst bei gleicher Qualifikation sind Frauen benachteiligt. Im Durchschnitt müssen Frauen 39 Tage langer im Jahr arbeiten, um wie die Männer zu verdienen.Aber die kämpferische Frauenbewegung in Deutschland findet sich damit nicht ab. Viele kämpferische Aktionen sind am 8. März geplant. Unvergessen die gewerkschaftlichen Streiks der Kita-Beschäftigten, die mit gewachsenem Frauenbewusstsein die Anerkennung ihrer unterbezahlten Arbeit forderten. Jüngst gingen auch die meist weiblichen Beschäftigten der GPS in Wilhelmshaven auf die Straße, getragen von großer Sympathie und Unterstutzung der Eltern der Kita-Kinder.

Selbstbewusst wird jeder Versuch zurückgewiesen, sexuelle Übergriffe, Gewalt und tägliche Anmache auf die Mühlen ultrarechter oder faschistischer Populisten zu lenken.

Mit großer Sorge schreiben die Sprecherinnen der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) in einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel:

Nun ist der Verdacht bekannt geworden, dass Mitarbeiter einer Wachschutzorganisation in einem Wohnheim für asylsuchende Menschen in Köln ihren Arbeitsplatz dazu missbrauchten, Frauen und Mädchen sexuell zu belästigen, zu bedrängen und zum Geschlechtsverkehr zu zwingen. (…) Mittlerweile wird gegen das Wachpersonal ermittelt.

Wir fragen uns: Wo bleibt hier der öffentliche Aufschrei? Warum wurden die Mindeststandards zum Schutz von Frauen und Kindern in den Unterkünften aus dem Asylpaket II gestrichen? Das ist ein ungeheuerlicher Vorgang, zumal es immer wieder dramatische Berichte von Hilfsorganisationen über die Erfahrungen von Frauen und Kindern auf der Flucht und in den Einrichtungen gibt. (…)

Jede Frau und jedes Kind benötigt Schutz vor sexueller Belästigung und Vergewaltigung, egal ob sie Deutsche oder Ausländer sind! Frau Bundeskanzlerin, bitte sorgen Sie dafür, dass die Frauen und Kinder, die aus einer der gefährlichsten Region der Erde geflüchtet sind, in Deutschland gefahrlos leben können!“

Auch bei einer Bundeskanzlerin wird dies ohne öffentlichen Druck nichts werden. Einen Tag vor dem internationalen Frauentag und 6 Tage vor der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Nepal unter dem Motto: „Frauen erklimmen die höchsten Berge! laden wir zur 412. Montagskundgebung in Wilhelmshaven ein.

412. Montagskundgebung
Montag, 07. März 2016
17.30 Uhr, Rambla
Bahnhofstraße / Parkstraße

Kontakt: Conrad von Pentz, Werftstraße 33, 26382 Wilhelmshaven, Telefon: 04421/204011, eMail: doco.pentz@ewetel.net

Print Friendly

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top