Banter See

Menü

 

 

Aug 072013
 

Baden im Banter See

(Pressemitteilung der BASU vom 07.08.2013 –hk)

Wie schön, dass in diesem heißen Sommer an unserem Banter See, im Gegensatz zu vielen anderen Gewässern, keine Blaualgenblüte stattgefunden hat. Die Wilhelmshavener und besonders die Kinder der Südstadt konnten nach Herzenslust zum Nulltarif dort baden. Doch wird uns das auch noch in den nächsten Jahren erhalten bleiben????

gw20130807_1b1Das einzig unstrittige an der Entwicklung des Banter Sees ist: Die Wasserqualität hat sich verbessert. Worauf das zurückzuführen ist, darüber streiten sich die Geister. Unseres Wissens sind am Banter See nur zwei Maßnahmen vorgenommen worden: Die Einleitungen von Wasser z.B. aus dem Rhynschloot wurde gestoppt und es wurden vor sechs Jahren die berühmten Freistrahlanlagen eingesetzt. Diese Freistrahlanlagen, die damals nicht ganz preiswert (239.000 €) waren, wurden im Jahre 2013 nicht mehr zu Wasser gelassen. Warum?????

Obwohl ein Gutachten aussagt, dass nicht klar ist, woher die Verbesserung kommt, hat man von Seiten der Stadt die Schlussfolgerung gezogen, dass es die Freistrahlanlagen mit Sicherheit nicht waren. Mithilfe der soliden Ratsmehrheit von CDU und SPD wurden die Anlagen zur Verschrottung freigegeben, deren Weiterbetrieb lediglich zwischen 5.000 und 10.000 € im Jahr gekostet hätte.

Vielleicht setzt man ja aber auch auf das Prinzip von Versuch und Irrtum. Wenn nächstes oder übernächstes Jahr wieder die Alge blüht, weiß man, woran es gelegen hat, wenn man es denn wissen will. Diese Erkenntnis müssen die Wilhelmshavener Bürgerinnen und Bürger allerdings dann mit einem neuerlichen Badeverbot bezahlen. Die Wähler werden es hoffentlich danken.

Print Friendly

Sorry, the comment form is closed at this time.

go Top